Powered by Blogger.

Brautkleid-Inspirationen 2021



Mit meinen 16 Tipps für eure Hochzeit habe ich vor zwei Wochen den Auftakt meiner Blogreihe zum Thema Hochzeit gegeben. Heute sollen darauf nun meine Inspirationen für Brautkleider mit einigen Tipps für günstigere Marken folgen.

Die Brautkleidsuche ist wahrscheinlich für viele Bräute einer der Momente während der Hochzeitsplanung, auf den man sich am meisten freut. Mir zumindest erging es so x) . Ich warne euch allerdings schon mal vor: nicht immer müssen die Brautkleid-Anproben so sein, wie man es aus Film und Fernsehen kennt. Ich hatte eine sehr romantische und durch Filme geprägte Vorstellung davon, wie so ein Termin abläuft und war nach drei Anproben, die ich bereits im Vorfeld als Begleitung einer Braut mitgemacht habe, sehr ernüchtert muss ich gestehen. Sekt und unendlich Zeit gibt es nur bei wenigen Brautmodengeschäften als Standard. Meist habt ihr eine Personen- und Zeitbegrenzung für eure Anprobe und bekommt Sekt maximal dann, wenn ihr tatsächlich euer Kleid gekauft habt. Auch kosten Anproben bei einigen Geschäften etwas und werden dann verrechnet, wenn ihr ein Kleid kauft. Durch Corona allerdings kann es gut sein, dass sich die Brautmodengeschäfte derzeit wieder etwas mehr um ihre Kundinnen bemühen (müssen). Grundsätzlich wird man bei den kostenpflichtigen Anproben aber auch etwas besser umsorgt, was auch wieder logisch ist. Umsonst gibt es eben nichts ;) . Lasst euch davon also nicht abschrecken, aber seid nicht enttäuscht, wenn der Termin zur Brautkleidanprobe nicht so ganz abläuft, wie ihr es euch vorgestellt habt.

Ich hatte das Glück, dass im Jahr vor unserer Hochzeit bereits mein Schwiegervater geheiratet hat und ich mit seiner Frau auf Brautkleidsuche in drei Brautmodengeschäften war. So konnte ich schon einen unverbindlichen Eindruck bekommen, insbesondere da sie einen ganz ähnlichen Geschmack hat und daher bereits Kleider anprobierte, die ich mir vermutlich ebenfalls angesehen hätte.

Ich hatte vor der Suche nach meinem Brautkleid bereits recht genaue Vorstellungen davon, was ich schön finden würde. Dazu gehörte folgendes:

  • Kleider mit Spitze
  • Langärmelige Kleider
  • Kleider mit tiefem Rückenausschnitt
  • Kleider mit besonderem Oberteil oder mit schmalen Trägern
  • Kleider mit Beinschlitz 
  • Kleider mit Schleppe
  • Farbige Kleider
  • Kleider mit besonderen Accessoires oder Zusätzen
  • Etwas Passendes zum Drüberziehen (Boleros, Jacken etc.)

Ich muss aber dazu sagen, dass ich auch recht wählerisch bin, was manchmal hinderlich sein kann, wenn man schon ein ziemlich genaues Bild vom "Traumkleid" im Kopf hat. Dennoch denke ich, dass es gerade bei der riesigen Auswahl in vielen Brautmodengeschäften nicht schlecht ist, wenn man sich zuvor schon ein paar Gedanken zum Schnitt oder dem gemacht hat, was man vielleicht keinesfalls will (bspw. Spitze, Glitzer, ausladende Röcke etc.). 

Welche Schnitte und Formen es bei Brautkleidern gibt, könnt ihr sehr schön aufbereitet in diesem Beitrag auf Weddingstyle sehen. Weitere Tipps rund um die Wahl eures Brautkleids bezogen auf die eigene Körperform und Kleidfarbe könnt ihr in diesem Beitrag auf Zankyou sehen.

 

--------------------------

 

MEINE BRAUTKLEID-INSPIRATIONEN

Geschmäcker sind ja bekanntlich sehr verschieden und das ist auch gut so. Ich zeige euch hier die Bilder, die ich mir auf der Suche nach einem Brautkleid auf meinem Handy als Screenshot gespeichert hatte (meist gefunden auf Instagram). Vielleicht ist ja etwas für den ein oder anderen von euch dabei (: . Die Marken, die ich zeige, haben natürlich auch ganz unterschiedliche Stile im Sortiment, sodass auch das eventuell für euch zum Stöbern hilfreich sein könnte. Übrigens finde ich, dass jeder das an seinem Hochzeitstag tragen sollte, was ihm oder ihr gefällt. Und wenn das eben kein bodenlanges, weißes oder helles Kleid ist, ist das auch in Ordnung. Auch eine Hochzeit in schwarz kann sehr schön sein und ich persönlich bin auch ein großer Fan von etwas bunteren Brautkleidern. Außerdem werden auch Hosenanzüge immer beliebter. Und wenn ihr in einem Sommerkleid oder legerem Outfit heiraten wollt und euch beide einig seid: dann macht das! Sucht aus, worin ihr euch wohl fühlt! 

Galia Lahav Brautkleider Inspirationen

Galia Lahav Brautkleider-Inspirationen

Grace Loves Lace Brautkleider-Inspirationen

Ange Etoiles Brautkleider-Inspirationen


Ange Etoiles Brautkleider-Inspirationen

Armonia Brautkleider-Inspirationen



Galia Lahav Brautkleider-Inspirationen

Galia Lahav Brautkleider-Inspirationen


Larumi Brautkleider-Inspirationen

Larumi Brautkleider-Inspirationen

Larumi Brautkleider-Inspirationen

Milla Nova Brautkleider-Inspirationen

Milla Nova Brautkleider-Inspirationen

Milla Nova Brautkleider-Inspirationen

Miss Hayley Paige Brautkleider-Inspirationen

Memento Brautkleider-Inspirationen

Pallas Couture Brautkleider-Inspirationen

Pallas Couture Brautkleider-Inspirationen

Pronovias Brautkleider-Inspirationen

Rue de Seine Brautkleider-Inspirationen

The Wedding Bliss Brautkleider-Inspirationen

The Wedding Bliss Brautkleider-Inspirationen

The Wedding Bliss Brautkleider-Inspirationen

The Wedding Bliss Brautkleider-Inspirationen

The Wedding Bliss Brautkleider-Inspirationen

The Wedding Bliss Brautkleider-Inspirationen

The Wedding Bliss Brautkleider-Inspirationen

The Wedding Bliss Brautkleider-Inspirationen

The Wedding Bliss Brautkleider-Inspirationen

The Wedding Bliss Brautkleider-Inspirationen

The Wedding Bliss Brautkleider-Inspirationen

Weddingdresses Official Brautkleider-Inspirationen

Weddingdresses Official Brautkleider-Inspirationen

Weddingdresses Official Brautkleider-Inspirationen


Quellen: 

 

--------------------------

 

PREISE

In meinen 16 Tipps für eure Hochzeit habe ich die üblichen Preisspannen für Brautkleider bereits kurz angesprochen. Die Kleider, die ich vorher mit meiner Schwiegermutter gesehen habe, lagen zwischen 800 € für unauffälligere Designs und 3.600 € für speziellere Designs. Nach oben hin ist preislich alles offen. Es gibt unheimlich viele Haute Couture Marken, die diese Preisspanne deutlich übersteigen. 

Ich allerdings hatte nicht vor, mehr als 1.000 € für ein Kleid zu bezahlen, das ich vermutlich nur ein Mal tragen werde. Damit hatte ich in Kombination mit meinen speziellen Vorstellungen schon mal schlechte Karten ^^ . Die meisten der Marken, die ich euch hier zeige, liegen mit Sicherheit nicht in dem Budget, was ich mir für mein Brautkleid gesetzt hatte. Aber Anregungen holen kann ja nicht schaden (: . 

Deutlich günstigere Kleider bekommt ihr beispielsweise bei Etsy, die dann auf euch maßgeschneidert werden. Dort habe ich viele Kleider gefunden, die meinen gesammelten Inspirationen genaz ähnlich waren. Wem also der Stil der gezeigten Kleider zusagt, kann sehr gern mal in meiner Etsy-Liste stöbern, in der ich dort gefundene Brautkleider gespeichert habe:

Meine Brautkleid-Favoriten bei Etsy [*]

Brautkleider-Inspirationen von Etsy


vlnr: Brautkleid 1 auf Etsy [*] | Brautkleid 2 auf Etsy [*] | Brautkleid 3 auf Etsy [*]

Die maßgeschneiderten Kleider, die mir auf Etsy gefielen, kamen überwiegend von kleinen Ateliers aus Weißrussland, Russland, Tschechien oder der Ukraine. Die Preise variieren je nach Modell, liegen aber eher in einer Preisspanne von 700 € bis 1.100 €. Was man jedoch im außereuropäischen Ausland beachten muss, sind immer zusätzliche Zollgebühren. Außerdem kann es dadurch natürlich zu zusätzlichen Verzögerungen in der Lieferung kommen, falls ihr online bestellt. 

Da ich mein Kleid letztendlich nicht online gekauft habe, kann ich euch hierzu keine direkten Erfahrungswerte mitteilen. Schwierig stelle ich mir hier vor, dass man die Materialien vorher nicht anfassen kann (es sei denn, man kann Stoffproben ordern). Die Bewertungen der verlinkten Shops sind aber zumindest allesamt sehr positiv und die Kauferfahrungen trotz Online-Bestellung scheinen sehr gut zu sein.

Aber egal ob im Brautmodengeschäft oder online gekauft: plant immer genug Zeit ein und kümmert euch auf jeden Fall spätestens jetzt um euer Brautkleid, wenn ihr in diesem Sommer heiraten wollt, da Brautkleider häufig erst auf Bestellung gefertigt werden. Es kann sein, dass ihr das Ausstellungsstück, das ihr anprobiert habt und das euch passt, kaufen könnt, aber das könnt ihr nicht voraussetzen, da nicht immer jede Größe im Geschäft verfügbar ist.


-------------------------


MEIN BRAUTKLEID

Ich war letztendlich nur in einem einzigen Brautmodengeschäft zur Anprobe und habe dort auch gleich mein Brautkleid gekauft. Das Interessante daran ist, dass ich mein Brautkleid auf einem Kurztrip nach St. Petersburg gekauft habe, den wir im Sommer 2019 gemacht haben x) . Das ist ja immer Geschmackssache, aber die meisten Kleider in den deutschen Brautmodengeschäften, die ich gesehen habe, waren mir persönlich nicht speziell genug und sahen häufig gleich aus. Und die Kleider, die eher meinen Vorstellungen entsprochen haben, lagen auf jeden Fall nicht in meinem Budget. Durch meine Recherche bei Etsy habe ich festgestellt, dass Kleider in dem Stil, der mir vorschwebte, überwiegend aus Osteuropa und Russland kamen. Diese Kleider waren weniger 0815, sondern etwas spezieller und aufwendiger gestaltet. Dann bin ich bei Instagram irgendwann auf die Marke Armonia gestoßen, die aus der Ukraine stammt und so schöne Kleider designt <3 . Ich habe dann geschaut, wo man Kleider von Armonia anprobieren kann und dabei festgestellt, dass auch in St. Petersburg, wo wir kurze Zeit später hinfliegen wollten, ein Brautmodengeschäft Kleider von Armonia im Sortiment hat. Auf der Seite des Brautmodengeschäfts konnte man alle Kleider ansehen, die es dort gab und das beste war, dass auch gleich Preise angezeigt wurden. Die Kleider, die mir gefielen, lagen hier alle zwischen 400 € und 650 €. Wenn das mal kein Preisunterschied ist! Auch hier sind allerdings wieder zusätzliche Zollgebühren einzukalkulieren.

Ich spreche übrigens kein Wort russisch, habe aber durch unsere Hotel-Rezeptionistin einen Termin dort vereinbaren lassen und glücklicherweise konnte eine der Mitarbeiterinnen etwas englisch. Die Anprobe gefiel mir so gut und da ich zuvor ja bereits mit meiner Schwiegermutter drei Anproben in Deutschland mitgemacht hatte, konnte ich das gut damit vergleichen. Ich habe mich bei meiner Anprobe deutlich wohler gefühlt als in den deutschen Brautmodengeschäften muss ich gestehen. Und das, obwohl wir uns teilweise mit Händen und Füßen verständigen mussten x) . Die Verkäuferin war so fürsorglich, lieb und hat sich unfassbar viel Zeit genommen. Für mich war diese Anprobe ein Erlebnis, das ich so schnell nicht vergessen werde und in schöner Erinnerung habe (: . Ich habe dann übrigens noch zwei Nächte darüber geschlafen und am Tag unserer Abreise morgens noch schnell das Kleid gekauft ^^ . 

Mein Brautkleid


Ich hatte viele unterschiedliche Kleider an, die ich mir vorher online rausgesucht hatte und habe letztendlich das Kleid gekauft, was auch online schon mein Favorit war: das Modell Calypso von Armonia. Zusätzlich habe ich noch zwei Schleier dazugekauft, die eigentlich an einem anderen Kleid an den Schultern befestigt waren, weil ich das so schön fand. Ich habe insgesamt 630 € dafür bezahlt. Die Qualität meines Kleides ist sehr, sehr gut (besser als bei manchem Modell hier bei uns) und ich liebe es <3 ! 

Brautkleid Calypso von Armonia


Quelle: Armonia

Andere schöne Marken, die es dort zu ähnlichen Preise gab, waren übrigens Ange Etoiles, Larumi (wie schön sind diese Fotos bitte?!), Maravillosa, Lanesta und Blammo Biamo. Die Marken gibt es auch teilweise bei uns in Deutschland, wobei ich nicht weiß, ob sie preislich dann immer noch günstiger sind als die sonstigen Marken. 

 

--------------------------

 

BOLEROS , JACKEN ODER STRICKPULLOVER FÜR KÄLTERE TEMPERATUREN

Da wir letztendlich im September geheiratet haben und es an diesem Tag recht kalt war, habe ich mir zu meinem ärmellosen Kleid eine Jacke bei der Schneiderei anfertigen lassen, bei der ich einige wenige Änderungen an meinem Kleid habe vornehmen lassen. Der Stoff passte perfekt zu meinem Kleid und die Jacke saß perfekt. Bei Etsy habe ich allerdings auch einen Shop gefunden, der sich auf solche Brautkleid-Zusätze spezialisiert hat und u.a. tolle Strickpullover anbietet, die insbesondere zu allen Boho-Kleidern schön aussehen könnten.

Etsy-Inspirationen zu Brautkleid-Zubehör wie Jacken und Boleros [*]

Inspirationen für Brautkleid-Boleros und Brautkleid-Jacken von Etsy


Gezeigte Jacken, Pullover und Boleros auf Etsy [*]


--------------------------


ALTERNATIVEN ZUM BRAUTKLEID-KAUF

Es gibt übrigens auch die Möglichkeit, sich ein Brautkleid zu leihen. Die Auswahl hängt immer so ein bisschen von eurem Standort ab, aber schaut mal in eurer Nähe, wenn das eine Option für euch wäre. Da ich recht genaue Vorstellungen von meinem Kleid hatte, habe ich online auf Anhieb nicht das in den Brautmodenverleihen gefunden, was ich wollte, aber ein Blick lohnt sich auf jeden Fall! Gleiches gilt für Brautmoden-Outlets, die es vereinzelt gibt. Außerdem kann man Brautkleider auch super gebraucht kaufen oder ein Brautkleid aus dem Familien- oder Freundeskreis umarbeiten, was abzugeben ist. 

Ich hatte außerdem geplant, mein Brautkleid nach der Hochzeit zu verkaufen. So bekommt man auch wieder etwas von dem investierten Geld zurück. Ich muss euch aber sagen, dass ich das bisher noch nicht gemacht habe und auch noch nicht weiß, ob ich es wirklich in naher Zukunft verkaufen werde. 

 

--------------------------

 

[*] Affiliate-Link: Beim Kauf von Produkten über diesen Link wird dem Shop lediglich mitgeteilt, dass ihr von meinem Blog dorthin weitergeleitet wurdet, weshalb ich eine kleine Provision bei Käufen darüber erhalte. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr zum Thema Affiliate-Links auf Projekt Schminkumstellung könnt ihr hier nachlesen.

 

Ich hoffe, dass euch diese Inspirationen und Tipps bei der Brautkleid-Suche helfen (: . Ganz viel Freude beim Stöbern! Wie würde euer Traumkleid aussehen? Und welche Form gefällt euch generell am besten?

2 Kommentare

  1. Mir gefällt (nur) das in Reihe 14 gut. Ich mag Spitze, Tüll und Co. nicht ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Holly,
      die Geschmäcker sind da auf jeden Fall sehr verschieden. Für mich war beispielsweise Spitze eigentlich ein Must-Have *hihi*. Das Kleid in Reihe 14 ist aber auf jeden Fall auch ein Traum!
      Viele Grüße
      Theresa

      Löschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, um auf Projekt Schminkumstellung zu kommentieren. Ich schätze den Austausch mit euch sehr <3 ! Wenn du hier kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

DIESEN BLOG UNTERSTÜTZEN

Falls ihr gerade einen Einkauf plant, könnt ihr durch Klicken und anschließendem Einkauf bei einem der folgenden Shops meinen Blog unterstützen:

Ecco-Verde
Najoba
100% Pure
Avocadostore
Etsy

Für euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mehr dazu erfahrt ihr in diesem Beitrag zu meinen Affiliate-Links . Vielen lieben Dank <3 .