Sonntag, 5. August 2018

Beauty Favoriten Sommer 2018


Die Hitzewelle dauert an und so möchte ich heute meine aktuellen, sommerlichen Favoriten mit euch teilen. Auch wenn die Temperaturen sich momentan jenseits meiner Komfortzone befinden und ich mich schon wieder auf den Winter freue, genieße ich das Wetter derzeit irgendwie. Grund dafür ist vielleicht auch das ein oder andere Produkt, das mir den warmen Alltag erleichtert und das ich euch heute zeigen möchte (: . Vorhang auf für einige Lieblinge <3 . 

------------------------ 


SONNENSCHUTZ FÜR DAS GESICHT

 

Naturkosmetik-Sonnenschutz für das Gesicht, Lieblinge


Nach wie vor schwöre ich im Gesicht auf die Antipodes Immortal Creme mit SPF 15, die ich fast ganzjährig als Sonnenschutz im Gesicht verwende und euch beispielsweise in meinem Beitrag Drei Gesichtscremes für alle Fälle ausführlich vorgestellt habe. Auch zu Beginn des Sommers, der ja mittlerweile schon ziemlich lange gleichbleibend heiß andauert, habe ich ausschließlich diesen Sonnenschutz im Gesicht verwendet und hatte keinerlei Sonnenbrand, trotz des geringen Lichtschutzfaktors von 15 und meiner hellen Haut. Zu kaufen gibt es den Antipodes Immortal Moisturizer SPF 15 für etwa 42 € bei Ecco-Verde [*]  und bei Najoba [*].Seit ein paar Wochen allerdings wurde er tatsächlich abgelöst. Stattdessen verwende ich derzeit das Whamisa Sun Pact Natural Expression mit SPF 50+ und liebe, liebe, liebe es <3 ! Erst in der letzten Woche habe ich euch dieses Produkt in meinem ausführlichen Eingekauft-Beitrag gezeigt. Ich vertrage diesen Sonnenschutz ebenso wie die Immortal Creme von Antipodes sehr gut im Gesicht und habe derzeit so reine Haut wie länger schon nicht mehr (ich klopfe ganz kräftig auf’s Holz!). Das Whamisa Sun Pact in der Farbe Natural Expression gleicht meinen Hautton generell nach dem Auftrag sehr schön aus, ohne tatsächlich etwas abzudecken oder schwer aufzuliegen. Es lässt sich dabei schichten und scheint auch ausreichend zu schützen. Zumindest hatte ich bisher trotz sehr viel Sonne und vielen Aufenthalten im Freien keinen Sonnenbrand. Ich würde mir allerdings wünschen, dass das Produkt mit mehr Inhalt zu kaufen wäre (oder in jedem Fall natürlich nachfüllbar). Zu kaufen gibt es das Whamisa Sun Pact Natural Expression SPF 50+ für etwa 36 € bei Ecco-Verde [*] und Najoba [*]. Bisher sind keine Nachfüllpacks in Deutschland erhältlich.


------------------------

DEKORATIVE KOSMETIK

 

Dekorative Kosmetik / Make-Up für den Sommer

Der Mattifying Primer von 100% Pure ist gerade im Sommer ein unheimlich praktisches Alltagsprodukt. Einerseits nutze ich ihn über meinem Sonnenschutz von Antipodes, da letzterer aufgetragen leicht klebt. Der Primer hebt durch sein samtiges Finish das Klebrige des Sonnenschutzes auf, macht das Gesicht weniger ölig und sorgt dafür, dass ich auch ohne Foundation andere Make-Up-Produkte wie Rouge und Highlighter problemlos über dem Sonnenschutz auftragen kann. Andererseits sorgt er gemischt mit etwas stärker deckenden oder in ihrer Konsistenz festeren Teintprodukten dafür, diese für den Sommer leichter zu machen und die Haltbarkeit zu verbessern. Ich hatte in diesem Eingekauft-Beitrag bereits ausführlich über den Mattifying Primer von 100% Pure berichtet und ihn mit dem Luminous Primer derselben Marke verglichen. Zu kaufen gibt es den Mattifying Primer von 100% Pure für etwa 46 € bei Ecco-Verde [*] und direkt bei 100% Pure [*].
Apropos ohne Foundation: ich verzichte momentan mal wieder auf Teintprodukte wie Foundations, BB Creams oder Mineral Foundations, um bei dieser Hitze möglichst wenige Schichten auf dem Gesicht zu tragen. Ohne Foundation fühlt sich die Haut einfach leichter an! Bereits Anfang des Jahres hatte ich über drei Wochen Foundation-frei berichtet, aus denen noch einige Wochen mehr wurden. In der Mitte des Gesichts (unter den Augen und an den Nasenflügeln) und bei Bedarf auch auf vereinzelten Unreinheiten nutze ich stattdessen einen Concealer, um meine Haut etwas auszugleichen. Mein Produkt der Wahl ist dabei der Concealer von puroBio in der Farbe 02, den ich euch ebenfalls in meinem letzten Eingekauft-Beitrag gezeigt habe. Über den Concealer habe ich bereits vor einer ganzen Weile berichtet, aber zu meiner Haut passt die zuletzt gekaufte Farbe deutlich besser und so nutze ich diesen Concealer seither so gern <3 ! Hält super, rutscht nicht so stark in Fältchen und die Farbe verbindet sich quasi unsichtbar mit meiner momentan leicht gebräunten Haut. Zu kaufen gibt es das puroBio Concealer Fluid für etwa 9 € bei Ecco-Verde [*] und bei Najoba [*].
Meine Make-Up-Routine sieht seit einer gefühlten Ewigkeit ziemlich gleich aus. Täglich genutzt wird das Lily Lolo Sculpt & Glow Contour Duo und wie ihr im Highlighter sehen könnt: Hit the Pan *wuhu*. Ich liebe dieses Duo, da es farblich für meine Haut wie gemacht ist und ich es super vertrage. Gezeigt habe ich es euch schon häufiger auf dem Blog, unter anderem in einem eigenen Getestet-Beitrag, in meinem Highlighter-Vergleich und in meinen Jahresfavoriten 2017. Bester, natürlich anmutender Glow, schöne Konturfarbe und kompakte, schicke Verpackung. Zu kaufen gibt es das Lily Lolo Sculpt & Glow Contour Duo für etwa 21 € bei Ecco-Verde [*] und bei Najoba [*].
Ebenfalls in täglicher Nutzung ist das Rouge in der Farbe Healthy von 100% Pure. Auch dieses habe ich euch schon häufiger auf dem Blog gezeigt und es ist seit vielen, vielen Monaten tatsächlich das einzig genutzte Rouge, da ich es so sehr liebe. Die Farbe schmeichelt meinem Hautton, lässt mich frisch aussehen und ich vertrage es sehr gut. Mehr dazu konntet ihr in diesem Eingekauft-Beitrag und in meinen Jahresfavoriten 2017 lesen. Mittlerweile habe ich sehr viele Rougefarben aussortiert, was auch daran liegt, dass dieses von 100% Pure eigentlich perfekt für mich ist und ich seither keine Unterlagerung mehr auf meinen Wangen habe. Zu kaufen gibt es das 100% Pure Powder Rouge in der Farbe Healthy bei Ecco-Verde [*] und direkt bei 100% Pure [*].


------------------------

SELBSTBRÄUNER

 

Naturkosmetik-Selbstbräuner (Erythrulose + DHA)

Bereits im Frühling habe ich Selbstbräunungsprodukte für mich wiederentdeckt. Mein absolutes Must-Have ist und bleibt mein selbstgemischter Erythrulose-Selbstbräuner, den ich euch bereits vor vier Jahren auf dem Blog gezeigt habe. Wow, wie die Zeit vergeht! Ich mische ihn in einer Sprühflasche mit angenehm feinem Sprühnebel und nutze ihn am gesamten Körper und im Gesicht. Mittlerweile mische ich etwas mehr Erythrulose unter als in meinem ursprünglichen Rezept, damit etwas mehr Bräune zustande kommt. Da ich zwischenzeitlich aber mal wieder Lust auf ein fertiges Selbstbräunungsprodukt hatte, habe ich zu zwei Selbstbräunern mit dem Selbstbräunungsmittel Dihydroxyacetone (DHA) gegriffen, was ich eigentlich vermeiden wollte. Mehr zu DHA könnt ihr ebenfalls in meinem Blogpost zum DIY-Erythrulose-Selbstbräuner lesen. Der Selbstbräuner von UVBIO ist bereits seit einer ganzen Weile geleert und wartet darauf, in einem Aufgebraucht-Beitrag erwähnt zu werden. Es handelte sich dabei um eine Selbstbräunungslotion für Körper und Gesicht, die mir ziemlich gut gefallen hat. Die Konsistenz war angenehm leicht und ließ sich super verteilen und einarbeiten. Auch der Geruch war zwar wahrnehmbar, aber eher leicht und sorgte bei mir nicht für Kopfschmerzen. Die Bräunung war relativ stark, aber gut kontrollierbar. Gefiel mir insgesamt wirklich gut, kaufe ich aber vermutlich vorerst aufgrund des enthaltenen DHA als Bräunungsstoff nicht nach. Im Gesicht verwende ich übrigens ausschließlich den Erythrulose-Selbstbräuner. Den UVBIO Selbstbräuner gibt es für etwa 20 € bei Ecco-Verde [*] zu kaufen. Nach Leeren des Selbstbräuners von UVBIO war ich weiterhin neugierig und kaufte mir den Bioearth Sun Selbstbräuner. Dieser ist praktisch die DHA-Variante meines Erythrulose-Sprüh-Selbstbräuners, da er ebenfalls in flüssiger Form mit Sprühkopf daherkommt. Auch dieser bräunt recht gut, ich würde allerdings sagen, dass UVBIO stärker bräunt. Durch die Sprühflasche und die flüssige Konsistenz lässt er sich allerdings noch leichter einarbeiten, was ich bevorzuge. Auch diesen habe ich bisher nicht im Gesicht verwendet, würde ihn aber UVBIO aufgrund der Inhaltsstoffe dafür vorziehen. Zu kaufen gibt es den Bioearth Sun Selbstbräuner für etwa 20 € bei Ecco-Verde [*]. DHA bräunt in der Regel etwas stärker, während Erythrulose sich leichter kontrollieren lässt, eine wärmere/natürlichere Farbe aufweist und tiefer bräunt, wodurch die Bräune länger hält. Übrigens trage ich oftmals den Selbstbräuner morgens am Wochenende auf, lasse ihn ein paar Stunden gut einziehen und dusche ihn danach ab, damit der Geruch nicht so stark ist. Funktioniert für mich sehr gut, bräunt aber sicher nicht ganz so stark, als wenn ich ihn nicht so schnell abwaschen würde. Außerdem peele ich meine Haut regelmäßig mit einem Peelinghandschuh, wie ich euch bereits in meiner sommerlichen Körperpflege des letzten Jahres gezeigt habe.

------------------------


KÖRPERPFLEGE

 

Naturkosmetik-Körperpflege und Insektenschutz

Gerade im Sommer liebe ich Öle für die Körperpflege, da man sie auf noch feuchte Haut auftragen kann und sie dadurch schnell in die Haut einziehen, ohne aufzuliegen. Geht schnell und pflegt super. Momentan nutze ich dafür das Nachtkerze Revitalisierungs-Öl von Weleda, das in einer Glasflasche mit Pumpspender daherkommt. Mag ich gern, auch wegen des Duftes, der aber sicher recht speziell ist. Zu kaufen gibt es das Weleda Nachtkerze Revitalisierungs-Öl in jeder Drogerie oder auch für etwa 18 € bei Ecco-Verde [*] und bei Najoba [*].
Mein Sommer-Deo der Wahl ist mal wieder eines von Waldfussel. Ich habe mir vor einer ganzen Weile bereits die Vollgröße der Waldfussel Deocreme in der Duftrichtung Frühlingsblüte als kleine sommerliche Abwechslung zu meiner sonst genutzten Duftrichtung Fjordwind gekauft. Auch bei sehr hohen Temperaturen bleibt dieses Deo in seiner Konsistenz stabil und schützt sehr gut. Der Vorteil in meinen Augen: ganz kleine Manufaktur und Beduftung ausschließlich mit ätherischen Ölen. Außerdem ist hier kein Kaolin (hydratisiertes Aluminiumsilikat) enthalten. Kaufe ich immer wieder gern nach! Zu kaufen gibt es die Deocremes für 8,90 € online bei Waldfussel. Glücklicherweise noch nicht allzu oft benötigt, aber dennoch getestet und für gut befunden ist das Organic Personal Outdoor Spray von Eco by Sonya als Insektenschutz. Aus den enthaltenen ätherischen Ölen, die Insekten abhalten sollen, rieche ich die Pfefferminze wohl am stärksten heraus. Mich hat es am Abend gut geschützt und es ist sehr schön leicht in seiner Konsistenz. Zu kaufen gibt es das Outdoor Spray von Eco by Sonya für etwa 18 € bei Najoba [*] und bei Amazingy.
Wenn ich dann mal nicht zum Insektenschutz-Spray gegriffen habe, hatte ich dann aber doch mal Insektenstiche, die behandelt werden wollten. Dafür nutze ich sehr gern mein Aloe Vera Gel von hübner, das ich auch als Serum im Gesicht verwende und daher immer parat habe. Mehr dazu habe ich unter anderem in meinen Jahresfavoriten 2015 und in den Jahresfavoriten 2016 geschrieben. Zu kaufen gibt es das Aloe Vera Gel von hübner für etwa 12 € im Reformhaus oder online bei hübner.


------------------------

[*] Affiliate-Link: Beim Kauf von Produkten über diesen Link wird dem Shop lediglich mitgeteilt, dass ihr von meinem Blog dorthin weitergeleitet wurdet, weshalb ich eine kleine Provision bei Käufen darüber erhalte. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr zum Thema Affiliate-Links auf Projekt Schminkumstellung könnt ihr hier nachlesen.

Kennt ich einige meiner sommerlichen Favoriten? Welche Produkte nutzt und liebt ihr derzeit bei der Hitze? Und sind die Temperaturen momentan euer Ding oder mögt ihr es wie ich eigentlich eher kühler?


-------------------------------------------------------------------------------------------------
Falls ihr gerade einen Einkauf plant, könnt ihr durch Klicken und anschließendem Einkauf bei einem der folgenden Shops meinen Blog unterstützen:
Ecco-Verde
Najoba
100% Pure
Avocadostore
Etsy
Für euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mehr dazu erfahrt ihr in diesem Beitrag zu meinen Affiliate-Links . Vielen lieben Dank <3 .

6 Kommentare:

  1. Schöne Favouriten hast du! Die Creme von Antipodes muss ich mir mal näher anschauen - im Moment benutze ich meinen All-Time-Favourit von Kimberly Sayer, aber dieses Jahr scheine ich ihn nicht so gut zu vertragen, denn ich glänze ziemlich stark. Kann natürlich aber auch an den Temperaturen liegen, die wirklich - für meine Verhältnisse - viel zu warm sind. Oder es ist gekippt. Mal sehen :)
    Ansonsten handhabe ich es wie du: weniger ist mehr. Ein bisschen Mineralfoundation nutze ich zwar dennoch, weil die ja auch einen ganz leichten LSF und hat und eben, um den Sonnenschutz abzupudern.
    Von deinem Selbstbränuer bin ich auch immer noch ein Riesenfan und rühre ihn jedes Jahr erneut an :D vor kurzem habe ich mir außerdem ph-Teststreifen besorgt und möchte mal schauen, ob ich ggf. in meine normale Pflege auch ein bisschen Erythulose geben kann.
    Mein Lieblings-Sommer-Produkt des Jahres ist allerdings der Körperpuder von Wolkenseifen. Ganz große Liebe! Ich benutze ihn statt Bodylotion und an schnell schwitzenden Stellen - Kniekehlen, Oberschenkelinnenseiten - und finde das total klasse. Der Duft dazu und der Auftrag mit der Puderquaste - hach :)

    Liebe Grüße,
    Kati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kati,
      Kimberly Sayer empfand ich vor einigen Jahren zwar als unheimlich leicht in der Konsistenz, aber leider habe ich davon Unreinheiten bekommen und ich hatte Probleme, einen ausreichenden Schutz zu erreichen (LSF 30 in der großen Flasche). Schade!
      Oh wie schön, dass du den Selbstbräuner regelmäßig anrührst (: ! Ich habe mir übrigens auch vor einer Weile ph-Teststreifen gekauft, um genau wie du zu prüfen, wo ich die Erythrulose noch so unterrühren könnte *hehe*.
      Dein Körperpuder von Wolkenseifen klingt aber auch sehr spannend. Statt Bodylotion? Muss ich mir mal anschauen (: !
      Ganz liebe Grüße.

      Löschen
  2. Die Produkte kenne ich noch nicht. Ich mag das Wildrosenöl von Weleda gern. Ich bin mit meinem konventionellen Selbstbräunerspray unzufrieden, das Ergebnis wird fleckig. Liebe Grüße Nancy 😃

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Nancy,
      die Öle von Weleda sind super, vor allem weil man sie fast überall bekommt (: !
      Fleckige Ergebnisse kenne ich von früheren Selbstbräunern auch. Da wäre Erythrulose vielleicht auch etwas für dich (: .
      Liebe Grüße.

      Löschen
  3. Wie spannend. Ich habe gerade das Lavendel-Öl von Weleda für mich entdeckt und schwöre sonst auf das von Alterra (Olive-Limette). Manchmal tut etwas Abwechslung ganz gut und das war ein echter Glücksgriff, da ich sowieso gerne abends dusche und es oft danach auftrage. Und wie du schon sagst, es zieht sehr schnell ein. Und Mineral Foundations. Und das bei meiner sonst eher trockenen Haut. Puderprodukte hatte ich sogar fast verbannt und hatte noch eine MF, die ich ab und zu als Trockenshampoo nutze. Und siehe da, im Sommer funktioniert sie tatsächlich auch im Gesicht. Viele Grüße!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Judith,
      so handhabe ich es auch sehr oft abends duschen und ein schönes Öl auftragen (: . Die von Alterra mag ich übrigens auch sehr gern! Momentan nutze ich ein Lavendelöl von Primavera, das ich auch empfehlen kann.
      Schön, dass deine MF jetzt im Sommer funktioniert! Welche nutzt du denn? Sie als Trockenshampoo zu zweckentfremden finde ich auch sehr interessant (: .
      Liebe Grüße.

      Löschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, um auf Projekt Schminkumstellung zu kommentieren. Ich schätze den Austausch mit euch sehr <3 ! Wenn du hier kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.