Sonntag, 14. Februar 2021

16 Tipps für eure Hochzeit



Welchen passenderen Tag als den heutigen Valentinstag hätte ich wählen können, um euch ein paar Tipps für eure Hochzeitsfeier aus eigener Erfahrung zu geben? Besser hätte ich das nicht timen können. Okay, ich muss sagen, dass Wilhelm und ich uns ehrlich gesagt nicht großartig um den Valentinstag scheren, aber passend fand ich das trotzdem *hihi*.

Dieser Beitrag ist für alle zukünftigen Brautpaare sowie all diejenigen gedacht, die in eine Hochzeitsplanung involviert sind, sei es als Trauzeugen oder Braut- und Bräutigameltern. Aber natürlich auch für alle, die sich sonst für das Thema Hochzeit und meine Erfahrungen mit der Hochzeitsplanung in Zeiten von Corona interessieren. So eine Hochzeitsplanung hat es in sich und die Corona-Pandemie macht das ganz und gar nicht leichter. 

Wir haben 2020, also mitten in der Pandemie geheiratet. Daher kann ich euch aus erster Hand davon berichten. Aber auch unabhängig von den aktuellen Schwierigkeit, die Corona zusätzlich zur Hochzeitsplanung beiträgt, gibt es einige Tipps, die für angehende Ehepaare vielleicht hilfreich sein könnten. Daher nichts wie los mit den Tipps für eure Hochzeitsfeier (: .

 

---------------------------

 

16 TIPPS FÜR EURE HOCHZEIT

  1. Feiert so, wie ihr es wollt
  2. Budgetplanung
  3. Setzt Prioritäten
  4. Holt euch Inspirationen
  5. Akzeptiert keine Massenabfertigung oder Wucherpreise
  6. Kauft nicht alles extra für die Hochzeit
  7. Macht nur das selbst, was sich wirklich lohnt und nehmt euch nicht zu viel vor
  8. Verkauft Hochzeitszubehör nach der Hochzeit weiter
  9. Überlegt, ob ihr das Standesamt und die Feier zeitlich voneinander trennt
  10.  Fragt das Standesamt nach personalisierter Rede
  11. Verschickt eure Save The Dates digital
  12. Denkt darüber nach, eure Ringe anfertigen zu lassen
  13. Kauft als Gastgeschenke keinen Quatsch
  14. Sucht Fotografen, die allen Gästen die Fotos zugänglich machen
  15. Plant vorausschauend in Zeiten von Corona
  16. Verliert euch selbst nicht aus den Augen
 

Wir als Brautpaar in Corona-Zeiten


 

TIPP 1 | FEIERT SO, WIE IHR ES WOLLT

Zuallererst möchte ich euch ermutigen, euch sehr kritisch zu fragen, wie IHR BEIDE eure Hochzeit wirklich feiern wollt. Wilhelm und ich haben uns für die "klassische Hochzeitsfeier" mit Trauung, Sektempfang, Kaffee und Kuchen, Abendessen sowie Party entschieden, bei der wir diesen Tag mit vielen Menschen gemeinsam feiern wollten. Für uns war das absolut die richtige Art, unsere Eheschließung zu zelebrieren. Es ist jedoch genauso richtig, wenn ihr euch ganz intim zu zweit oder mit euren Kindern/Trauzeugen/Eltern trauen lassen wollt und keine große Feier plant. Lasst euch nicht dazu drängen, in irgendeiner Art zu feiern, die ihr beide nur zuliebe anderer macht, wenn ihr eigentlich etwas anderes wollt!

 

---------------------------  


TIPP 2 | BUDGETPLANUNG

Eine Frage, die ihr gleich zu Beginn klären solltet und die eventuell auch die Größe und Art eurer Hochzeitsfeier bestimmen wird, ist: Wie viel Geld sind wir bereit, für diesen einen Tag bzw. dieses eine Ereignis auszugeben? Und um euch gleich vorneweg eine realistische Zahl an die Hand zu geben: Eine "klassische Hochzeitsfeier" mit über 50 Personen werdet ihr mit allem drum und dran voraussichtlich nicht unter 10.000 € realisieren können. Diese Zahl wird diejenigen, die sich mit der Budgetfrage noch nicht auseinandergesetzt haben, vermutlich schocken. Wilhelm und ich jedenfalls haben vor unserer eigenen Hochzeitsplanung ungläubig über die Kosten anderer Hochzeitsfeiern von Freunden oder Familie debattiert und meinten einstimmig, dass man ja wohl verrückt ist, wenn man für eine Hochzeit ZEHNTAUSEND Euro oder mehr ausgibt. Spoiler: Wir haben diese Marke sehr, sehr locker gesprent. Seid euch also bewusst, was die Entscheidung für eine ausgiebigere Hochzeitsfeier und Einladung jeglicher ferner Bekannter finanziell für euch bedeuten wird. Ich persönlich würde euch außerdem sehr davon abraten, für eure Hochzeit finanziell ins Minus zu gehen, sei es durch das Leihen von Geld bei Familie oder auch durch Kreditaufnahme bei der Bank. Ihr könnt eure Liebe auch zelebrieren, ohne euch gleich Schulden zu Beginn eurer Ehe ans Bein zu binden. Wichtig ist nämlich, dass ihr zwei euch füreinander entscheidet und das muss nicht mehr kosten als die Gebühren beim Standesamt (: . Diese liegen übrigens je nach Gemeinde inklusive der zu beantragenden Unterlagen meist bei etwa 50 - 110 €.


---------------------------


TIPP 3 | SETZT PRIORITÄTEN (AUCH DEM BUDGET ZULIEBE)

Überlegt euch, was euch bei eurer Hochzeitsfeier besonders wichtig ist und legt euren Fokus auf diese Punkte. Man braucht nicht alles, was einem aufgeschwatzt wird oder andere Paare als wichtig empfinden. Ihr mögt lieber Muffins als eine dreistöckige Hochzeitstorte? Dann verzichtet auf die Torte! Ihr habt nichts übrig für Eheringe, sondern wollt eure Zusammengehörigkeit lieber auf andere Art und Weise zeigen, beispielsweise durch Tattoos? Dann macht das so! Tradition hin oder her: ihr solltet so heiraten, wie ihr es gut findet!

Wilhelm und ich beispielsweise haben auf einen ganz klassischen Dienstleister verzichtet. Wir sind einfach keine Fans von den Standard-Party-DJs und haben daher einfach keinen DJ gehabt. Wir wurden dafür häufig mit großen Augen angeschaut, als wir davon erzählten, aber letztendlich hat es auch eine Playlist getan, die wir selbst zusammengestellt bzw. durch die Gäste mitgestalten lassen haben. Das war super so! Wir haben außerdem auf eine Gravur in unseren Eheringen verzichtet, weil uns das nicht wichtig war. Es stellte sich später heraus, dass das gar nicht so verkehrt war, weil sich unser Hochzeitsdatum Corona-bedingt verschoben hatte ;) . Unsere Prioritäten waren dagegen folgende:

  • Abendessen (gesetztes Essen, d.h. Menü statt Buffet)
  • Sehr persönliche Trauung an besonderem Ort
  • Wunderschöne Fotos + Video in bestimmtem Stil

Es wird immer etwas geben, was eure Gäste anders machen würden und das ist auch in Ordnung so. Aber es ist EURE Feier und dort solltet ihr die Dinge einplanen, die euch selbst wichtig sind oder etwas bedeuten. Jeden Gast glücklich machen wird sehr wahrscheinlich nicht gelingen, also macht zuallererst euch selbst glücklich (: .    

 

---------------------------

 

TIPP 4 | HOLT EUCH INSPIRATIONEN 

Ich habe in Vorbereitung unserer Hochzeit unheimlich viel online nach Inspiration gesucht. Jeder hat einen anderen Geschmack und ich hatte schon recht bestimmte Vorstellungen...zumindest davon, wie es nicht sein sollte x) . Besonders gut zum Sammeln von Inspirationen eignet sich dabei Pinterest. So habe auch ich dort einige Listen angelegt. Gern könnt ihr euch diese hier ansehen:

Auch bei instagram habe ich sehr viele Inspirationen gesammelt und als Screenshots auf meinem Handy gesammelt. Ich habe auch da im Handy separate Ordner für unterschiedliche Kategorien angelegt (Brautstrauß, Hochzeitskleider etc.). Einige Instagram-Accounts, denen ich zu diesem Zweck folgte, sind folgende:

Als ganz grundsätzliche Basislektüre kann ich euch außerdem auch die Internetseiten Weddingstyle und Zankyou empfehlen. Dort findet man so viele hilfreiche Beiträge und gerade bei Weddingstyle auch tolle Listen, die man kostenlos zur eigenen Organisation nutzen kann. Große Empfehlung (: .


---------------------------
 

TIPP 5 | AKTEPTIERT KEINE MASSENABFERTIGUNG UND WUCHERPREISE

Ja, ich habe euch bereits gesagt, dass so eine Feier sehr teuer ist. Aber das bedeutet nicht, dass ihr eure Hochzeit nicht günstiger feiern könnt! Werdet kreativ und hinterfragt die "aufgeblasene" Hochzeitsbranche immer wieder. Erst mal braucht man nicht alles, was einem so angedreht wird. Nehmt euch in Acht vor Hochzeitsmessen, bei denen immer mehr gefühlte "Must-Haves" dazukommen. Außerdem bezahlt ihr viel Geld für all diese Dienstleistungen, also nehmt keine Massenabfertigung hin. Ich habe nicht selten erlebt, wie "satt" die Hochzeitsbranche ist. 

"Euch passt bei uns etwas nicht? Pech gehabt, wir haben weitere 10 Paare, die nur darauf warten, uns zu beauftragen."

Eventuell hat sich dies durch Corona wieder etwas relativiert, aber es ist erschreckend, wie wenig Hochzeitsdienstleister teilweise auf guten Service angewiesen sind. Wir haben darauf geachtet, nur diejenigen zu beauftragen, bei denen wir wirklich ein gutes Gefühl hatten. Ihr seid nicht auf unfreundliche Dienstleister angewiesen! Sucht stattdessen nach Menschen, die sich ihr Geld durch guten Service tatsächlich verdienen und sich über euren Auftrag freuen!

Außerdem würde ich euch dringend raten, abseits der klassischen Anlaufstellen zu suchen. Ich habe die meisten Dinge für die Hochzeit über Etsy gekauft, wo ich ohnehin sehr gern einkaufe. Dort findet ihr eine sehr große, schöne und individuelle Auswahl und die Preise sind häufig deutlich attraktiver! Da ich Etsy sehr gern mag und es hierfür ein Affiliate-Programm gibt, habe ich mich dazu entschlossen, diesem beizutreten. Fühlt euch aber nicht gezwungen, über meine Links bei Etsy zu stöbern. Wenn ihr aber wollt, könnt ihr sehr gern hier meine Listen mit vielen Produkt-Inspirationen durchstöbern, die ich für unsere Hochzeit angelegt habe:

Ich hätte es vorher nicht für möglich gehalten, aber bei Etsy findet man tatsächlich auch sehr viele wunderschöne Brautkleider für deutlich weniger Geld als im klassischen Brautmodengeschäft. Ich plane hierzu noch einen separaten Beitrag zu Brautkleid-Insirationen und meinen Tipps, aber so viel schon mal vorab: In den deutschen Brautmodengeschäften bezahlt ihr für ein Standard-Kleid in der Regel zwischen 800 € und 1800 €. Wenn es etwas Spezielleres sein soll, seid ihr nicht selten bei 1800 € bis 3600 €. Die Preise für Brautkleider sind übrigens nach oben hin offen ;) . Die Kleider, die mir bei Etsy gefielen, kamen häufig aus Weißrussland oder Tschechien, werden maßgeschneidert und kosten zwischen 700 € und 1100 €, wobei sie deutlich Spezieller aussehen als das meiste, was man hier bei uns so bekommt ;) . Das ist sicher Geschmackssache, aber ein Blick lohnt sich! Beachtet aber die Versandkosten und möglichen Zollgebühren außerhalb der EU.

Wenn ihr auf diese Links klickt und etwas kauft, entstehen für euch keinerlei Mehrkosten. Ihr unterstützt damit aber meinen Blog, da ich eine kleine Provision für Käufe erhalten, wenn ihr von mir auf die Seite gelangt seid. Mehr zum Thema Affiliate-Links auf Projekt Schminkumstellung findet ihr auch noch mal hier.


---------------------------


TIPP 6 | KAUFT NICHT ALLES EXTRA FÜR DIE HOCHZEIT

Nicht alles muss extra für die Hochzeit neu angeschafft und danach nie wieder genutzt werden. Ein Brautkleid, was kostentechnisch nicht ganz unerheblich ist, wie ihr gerade gelesen habt, kann auch geliehen oder gebraucht gekauft werden. Falls ihr doch ein neues Kleid kauft, könnt ihr es danach noch recht gut weiterverkaufen. Einige Frauen schneidern das Brautkleid nach der Hochzeit um, um es im Alltag tragen zu können. Fragt euch, ob ihr wirklich für diesen einen Tag für alle Notwendigkeiten extra etwas kaufen müsst oder ob ihr etwas aus eurem Bestand nutzen könnt. Ich habe beispielsweise auf den Kauf von Brautschuhen verzichtet und ein paar nudefarbene Pumps getragen, die ich vor Jahren mal als große Investition von Prada gekauft hatte. Damals habe ich rigoros alle anderen hohen Schuhe aussortiert, weil ich es in keinen von ihnen länger als 30 Minuten ausgehalten habe zu stehen x) . Nach langer Recherche habe ich mich damals für Prada entschieden, weil sie das bequemste Fußbett haben sollen und ich kann dem zu 100% zustimmen. Das sind seither meine einzigen und allerliebsten Pumps, mit denen ich auch schon als Gast Hochzeitsfeiern und andere Events bestritten habe und auf denen ich den ganzen Tag durchhalte. Ja, die Versuchung war groß, mir auch hier ein paar sehr, sehr schöne Schuhe von BellaBelleShoe (siehe Etsy-Brautschuhe-Link oben) zu kaufen, aber das ist einfach verdammt viel Geld für ein paar Schuhe, die ich danach vermutlich nicht so häufig im Alltag tragen werde und da meine Pumps ziemlich perfekt zum Kleid passten, war das die vernünftigste Wahl (: .

Bequemste Pumps von Prada als Brautschuhe


Gleiches gilt auch für Tischdeko und Blumendeko. Überlegt euch, was ihr mit wenig Geld und aus eventuellen Beständen zaubern könnt. Falls ihr neue Deko kaufen wollt, kann ich euch Trockenblumen sehr empfehlen. Diese könnt ihr auch danach noch zu Dekozwecken nutzen. Auch euer Brautstrauß und eventueller Autoschmuck sollte so gestaltet sein, dass ihr ihn trocknen könnt und auch später noch etwas davon habt. Auf dem Header oben seht ihr beispielsweise unseren Autoschmuck, der wunderschön getrocknet ist und uns nun als Tischdeko dient (: . Frischer Blumenschmuck kostet übrigens auch recht viel. Für einen Brautstrauß, der auch den ganzen Tag oder noch länger ohne Wasser hält (wir brauchten ihn beispielsweise Freitag und Samstag) bezahlt ihr je nach Größe zwischen 30 € und 90 €. Es wäre daher sehr schön, wenn der Brautstrauß auch danach noch zu Dekozwecken weiter genutzt werden kann (: . Achtet außerdem auf saisonale Blumen und lasst euch zu Einsparpotential beraten. Mehr zum Thema Brautstrauß soll in einem eigenen Beitrag folgen, aber soviel jetzt schon: mein Brautstrauß war sehr groß und ich hatte sehr genaue Vorstellungen von seiner Umsetzung ;) . Hierfür habe ich 90 € bezahlt.

Mein Brautstrauß


Seit einigen Jahren sind außerdem Fotoboxen, in denen die Gästen selbstständig ein paar Schnappschüsse machen können, sehr häufig auf Hochzeiten anzutreffen. Auch wir haben über das Ausleihen eines sogenannten Photo Booth nachgedacht. Hierbei zahlt man allerdings einen dreistelligen Festpreis und wir sind nicht die größten Fans von dem Equipment, was man meist dazubekommt: bunte Hüte, Brillen...ihr wisst schon ;) . Stattdessen haben wir uns eine Sofortbildkamera gekauft, die preislich günstiger war als eine Fotobox und die wir danach auch weiternutzen können oder auch weiterverkaufen können. Die Gästen fanden das sehr interessant und haben fleißig geknipst. So sind auch weniger "statische" Fotos an den Tischen, der Bar oder auf der Tanzfläche entstanden, die bei einem Fotoautomaten nicht möglich gewesen wären. Nur die Belichtung ist hierbei natürlich nicht so gut wie bei den Fotoboxen. Wir haben die Kamera übrigens noch ;) . Wir hatten uns für die Fujifilm instax mini LiPlay entschieden und sind sehr zufrieden damit.


---------------------------

 


TIPP 7 | MACHT NUR DAS SELBST, WAS SICH WIRKLICH LOHNT UND NEHMT EUCH NICHT ZU VIEL VOR! BITTET UM HILFE!

Tischdeko mit DIY-Papeterie und DIY-Gastgeschenken


Ich habe mir sehr viel an DIY-Projekten für unsere Hochzeit vorgenommen. Da wir auch bei uns im eigenen Garten gefeiert haben, fiel ohnehin schon sehr viel Vorbereitung und Dekoration für uns an. Zusätzlich habe ich sämtliche Papeterie (außer die Einladungskarten) selbst gemacht, d.h. die Save the Dates, die Platzkärtchen, den Sitzplan in Papierform, die Menü- und Getränkekarten, die Danksagungskarten usw. sowie die Gastgeschenke. Auch die Tischdeko habe ich mit Trockenblumensträußen und recycelten Gläsern selbst gemacht. Letztendlich hat alles gut geklappt, aber wir saßen vor unserem standesamtlichen Hochzeitstag noch bis morgens um 3 Uhr und haben die letzten Dinge vorbereitet. Macht das nicht! Macht wirklich nur das selbst, was ihr euch zutraut und zeitlich gut schafft. Und wenn ihr doch etwas mehr selbst machen wollt (was ich sehr gut verstehe), dann bittet eure Trauzeugen, Eltern, Geschwister oder Freunde um Hilfe. Sie würden sicher gern helfen, wissen aber häufig nicht, wie sie euch unterstützen können. Sagt es ihnen (: .

Für alles andere lohnt es sich, eure Dienstleister zu bezahlen, wenn die Hochzeit dadurch für euch zum entspannten Erlebnis wird. Benennt außerdem unbedingt jemanden, der an eurem Hochzeitstag Ansprechpartner für alle Dienstleister ist. In meinem Fall habe ich meine Mutter vorher in alles einbezogen, sodass sie aufkommende Fragen gut beantworten konnte, ohne dass Wilhelm und ich uns darum kümmern mussten. Ihr habt nämlich genug mit euch selbst und euren Gästen zu tun ;) .


---------------------------


TIPP 8 | VERKAUFT HOCHZEITSZUBEHÖR NACH DER HOCHZEIT WEITER 

Flip Flops für müde Tanzfüße


Ich hatte es in den vorherigen Tipps schon anklingen lassen. Wenn ihr etwas extra für die Hochzeit angeschafft habt und danach nicht mehr weiternutzen wollt oder könnt: verkauft es! Hierzu eignet sich Ebay Kleinanzeigen sehr gut. Dort könnt ihr beispielsweise Tischdeko, sonstige Hochzeitsdeko oder auch in zu großer Anzahl gekaufte Gastgeschenke weiterverkaufen. Ich habe dort beispielsweise auch weiße Flip Flops, die wir für die Gäste bestellt hatten, wenn ihnen die Füße von hohen Schuhen wehtaten und übriggebliebene Seifenblasen verkauft. Sämtliche Hochzeitsdekoration läuft dort ebenfalls sehr gut (: . Und natürlich könnt ihr auch eure Hochzeitsgarderobe weiterverkaufen, wenn sie nicht für immer und ewig im Schrank verstauben soll. Dafür eignen sich neben Ebay ein klassischer An- und Verkauf oder auch Vinted (ehemals Kleiderkreisel). Dadurch bekommt ihr auch wieder ein bisschen was von eurem investierten Geld zurück. Ich wollte mein Kleid ursprünglich auf jeden Fall verkaufen, habe es bisher aber übrigens noch nicht getan.


---------------------------

 

TIPP 9 | ÜBERLEGT, OB IHR DAS STANDESAMT UND DIE FEIER ZEITLICH VONEINANDER TRENNT

Wilhelm und ich waren im Vorfeld keine großen Fans der Vorstellung, die standesamtliche Trauung von der eigentlichen Feier zu trennen. Wir wollten gern für alles dasselbe Datum haben und auch bei der standesamtlichen Trauung (fast) alle Gäste dabeihaben. Durch Corona mussten wir unseren ursprünglichen Plan jedoch aufgeben und neue Termine finden. Da wir dadurch datumstechnisch nicht mehr beides unter einen Hut bekommen haben, haben wir uns dazu entschlossen, an einem Freitag standesamtlich in kleinstem Kreis zu heiraten (was durch Corona vorteilhaft war) und am Tag danach, am Samstag dann eine freie Trauung sowie die anschließende Feier zu veranstalten. Und es stellte sich heraus, dass es so perfekt für uns war. Wir konnten uns am Freitag schon mal daran gewöhnen, dass wir nun verheiratet waren und das nahm am Samstag dann auch etwas Druck von unseren Schultern (wir waren ja schon verheiratet ;) ...). So war es für uns deutlich entspannter und wir konnten den Samstag deutlich mehr genießen! Der Vorteil einer freien Trauung ist nämlich auch, dass ihr sie später am Tag planen könnt, während Standesämter häufig Vormittags- bzw. Mittagstermine anbieten. So haben wir nun zwar "zwei Hochzeitstage", aber dadurch, dass die direkt aufeinander folgen, ist das für uns fast wie ein Tag ;) .

 

---------------------------


TIPP 10 | FRAGT DAS STANDESAMT NACH PERSONALISIERTER REDE

Falls ihr aber wie wir zuerst nur eine standesamtliche und keine kirchliche oder freie Trauung plant, dann fragt beim Standesamt, ob sie eine personalisierte Rede für euch vorbereiten. Die meisten Standesämter machen das (wobei Standesbeamte nicht immer unbedingt die besten Redner sein müssen). Einige größere Standesämter jedoch machen sich gar nicht so viel Mühe und halten nur eine Standardrede, die nichts mit eurer persönlichen Geschichte zu tun hat. Wenn euch also eine sehr persönliche Trauung wichtig ist, klärt unbedingt vorher ab, ob eurer Standesamt eine eigene Rede für euch schreibt.

Grundsätzlich müsst ihr euch vom Standesamt trauen lassen (das ist der Termin, der rechtsgültig ist) und könnt zusätzlich eine kirchliche oder eine freie Trauung mit einem Redner planen. Freie Redner sind meist deutlich eloquenter als viele Standesbeamte, sodass es sich durchaus lohnen kann, zusätzlich einen freien Redner zu engagieren. Von vielen Rednern gibt es außerdem auch Hörproben, die euch schon mal einen Eindruck vermitteln können. Ein freier Redner kann euch jedoch nicht standesamtlich trauen! Einige Standesämter sind aber wohl dafür offen, eine gemeinsame Rede mit einem freien Redner durchzuführen, sodass ihr beides in einem Termin habt. Für einen freien Redner müsst ihr übrigens zusätzlich um die 1.000 € einplanen. Wir haben allerdings die Entscheidung, einen freien Redner zu beauftragen, nicht bereut. Er war für viele Gäste sogar das Highlight des Tages ;) . 


---------------------------


TIPP 11 | VERSCHICKT EURE SAVE THE DATES DIGITAL

Wie ich bereits mehrmals erwähnt habe, braucht man nicht alles, was einem so angeboten wird. Gerade bei der Papeterie gibt es viele Komplettpakete, die keine Wünsche offen lassen. Was jedoch immer mit dabei ist und was ich sehr wichtig finde sind Save The Dates. Hier kündigt ihr mit großem Vorlauf schon mal euer Hochzeitsdatum an, sodass eure Gäste dort keine Urlaube etc. planen und dabei sein können....hach, Urlaube, was war das noch gleich ;) ?

Ich bin jedoch der Meinung, dass man insbesondere Save The Dates nicht in Papierform verteilen sollte, sondern das digital machen kann. Gerade in Zeiten von Corona, wo sich das Datum eventuell auch noch mal ändert (so war es bei uns) könnt ihr in digitaler Form viel schneller reagieren und habt kein unnötiges Geld für das Drucken ausgegeben. Außerdem findet man online viele Vorlagen, die man auch ohne Bildbearbeitungsprogramm nutzen kann und sich dann einfach abspeichert.

Wer dafür offen ist kann natürlich grundsätzlich darüber nachdenken, auch die Einladungskarten nur digital zu versenden. Auch das spart Papier, Zeit und Kosten. Hierbei finde ich jedoch schwieriger, gerade die ältere Generation zu erreichen. Bei den Save The Dates spricht sich das rum, aber so eine reale Einladungskarte ist für die meisten schon etwas Verbindlicheres. Außerdem sind die Einladungskarten häufig auch von Optik und Haptik das Ausdrucken wert. Für die Papeterie kann ich euch folgende Seiten empfehlen:

 

---------------------------

 

TIPP 12 | DENKT DARÜBER NACH, EURE RINGE ANFERTIGEN ZU LASSEN 

Eheringe und Ringbox


Ich dachte immer, dass Maßanfertigungen viel, viel teurer sind als "Ringe von der Stange". Bei unserer eigenen Recherche aber habe ich festgestellt, dass das gar nicht der Fall ist. Viele kleinere Goldschmieden bieten ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis und berechnen nach den aktuellen Gold- und Silberpreisen, also sehr transparent. Meist bekommt ihr dort eine umfangreiche Beratung, viel Kreativität und Ringe, die euch nicht nur perfekt passen, sondern auch exakt so sind, wie ihr sie gern hättet. Denn ihr wollt eure Ringe ja bestenfalls ein Leben lang tragen (: . Fragt aber unbedingt nach Pfandringen in der vermeidlich passenden Größe, die ihr ein paar Tage probetragen könnt! Der Umfang eurer Finger verändert sich nämlich recht stark im Laufe des Tages, ganz zu schweigen von den wechselnden Jahreszeiten aufgrund von Temperaturschwankungen.

Wir sind auch hier wieder bei Etsy fündig geworden und können die Goldschmiede auf Etsy Design 2100 [*] so sehr empfehlen. Auch mein Schwiegervater hat dort seine Eheringe bestellt und war genauso zufrieden wie wir! Obwohl wir regional sehr weit voneinander entfernt waren, wurden wir umfangreich per Telefon beraten und Materialproben sowie Ringgrößen zur Anproben wurden uns per Paket geschickt. Die Preise waren letztendlich deutlich besser als bei einer weiteren Goldschmiede, bei der wir zuvor bereits waren. Außerdem wurden wir auch ohne Eigeninitiative über günstigere Alternativen aufgeklärt. Lasst euch übrigens nicht von der Auswahl im Shop verunsichern. Bei Etsy ist es generell gang und gäbe, dass ihr euch personalisierte Artikel anfertigen lassen könnt. Hier lohnt es sich also wieder, sich vorher Inspirationsbilder rauszusuchen. Meist sind eurer Kreativität dabei kaum Grenzen gesetzt, aber der Preis variiert dann natürlich je nach Aufwand. Deshalb mag ich aber Etsy so sehr (: .


---------------------------


TIPP 13 | KAUFT ALS GASTGESCHENKE KEINEN QUATSCH

Dieser Tipp liegt mir persönlich sehr am Herzen. Nicht selten habe ich erlebt, wie als Gastgeschenke irgendwelche Sets verschenkt werden, die es beispielsweise bei Papeterie-Anbietern mit dazu gibt. Das waren dann Dinge wie Flaschenöffner für die Männer und Taschenspiegel für die Frauen im Stil der Einladungskarten oder irgendwelcher Klimbim, den kein Mensch braucht. Ihr gebt dafür Geld aus und die meisten Gäste werden es entweder auf den Tischen liegen lassen oder zu Hause wegwerfen. Das ist weder nachhaltig, noch sinnvoll.

In diesem Fall spart euch die Gastgeschenke lieber komplett (ist auch nicht weiter schlimm) und steckt das Geld in Sinnvolleres wie höherwertiges Essen, Unterhaltung oder längere Fotobegleitung. 

Wenn ihr jedoch auf die Tradition eines Gastgeschenkes nicht verzichten wollt, dann verschenkt direkt mit der Hochzeit in Verbindung Stehendes oder Gebrauchsgegenstände bzw. Verbrauchsgegenstände. Wir haben beispielsweise Stofftaschentücher für alle Gäste gekauft und mit Textilmarker mit ihren Namen personalisiert. Dazu gab es eine Süßigkeit (die bei den meisten auch zwischendurch dankbar verspeist wurde, aber bitte nichts, was schmilzt), den Ablaufplan des Tages und klassisch Corona-bedingt eine Mund- und Nasenmaske. Wir haben hier ein Motiv in zwei Farben für Männer und Frauen gekauft und diese wurden nicht nur an dem Tag gleich getragen (gut auch für Fotos mit passenden Masken ^^ ), sondern werden auch jetzt noch gern von unseren Gästen verwendet. Wir haben uns für diese Masken von Etsy [*] in den Farben Rosa und Dunkelgrün entschieden. 

Mund- und Nasenmasken als Gastgeschenke unserer Hochzeit
Seifenblasen als Gastgeschenke unserer Hochzeit

Außerdem könntet ihr als Gastgeschenke Streublumen oder Seifenblasen verschenken, die sie dann gleich verwenden können, wie ihr aus dem Standesamt kommt. Auch schön finde ich, wenn das Gastgeschenk gleich mit Namen versehen als Tischkärtchen dient. So habt ihr 2-in-1 (: .


---------------------------


TIPP 14 | SUCHT FOTOGRAFEN, DIE ALLEN GÄSTEN DIE FOTOS ZUGÄNGLICH MACHEN

Die Wahl des Fotografen hatte für uns eine sehr hohe Priorität. Denn was bleibt nach der Hochzeit? Die Bilder (: . Wir haben allerdings schon auf vorherigen Hochzeiten erlebt, dass die Fotografen nur dem Brautpaar die Fotos in digitaler Form aushändigen und die Gästen Abzüge kaufen sollten. Für so viel Geld, wie ihr für Hochzeitsfotografen bezahlt, sollten auch eure Gäste unkomplizierten Zugriff auf die Fotos haben, die ja auch oft schöne Schnappschüsse von ihnen beinhalten. Fragt also im Vorfeld danach. Außerdem bin ich ein großer Fan von Fotografen, die nicht nur gestellte Bilder machen, sondern auch echte Situationen festhalten und vor allem viele Fotos der Gäste machen. Das ist dann nämlich auch schon wieder ein tolles Geschenk an eure Gäste (: . Wir haben im Nachhinein vieles auf den Fotos entdeckt, was wir am Tag selbst gar nicht mitbekommen haben. Schaut also in den Galerien der Fotografen, was euch gefällt.

 

---------------------------

 

TIPP 15 | PLANT VORAUSSCHAUEND IN ZEITEN VON CORONA

Als gäbe es nicht schon genug, worüber man sich als zukünftiges Ehepaar den Kopf zerbrechen kann, kommt mit der Corona-Pandemie noch ein weiterer Schwierigkeitsgrad hinzu. Viele haben 2020 ihre Hochzeit erst mal verschoben, aber wir wissen ja auch jetzt noch nicht, wie lange unser Alltag weiterhin eingeschränkt bleibt. Wilhelm und ich haben uns deshalb trotz Pandemie entschlossen, doch noch im Jahr 2020 zu heiraten. Zwar mussten wir unseren ursprünglichen Hochzeitstermin verschieben, aber wir hatten dafür im September unheimliches Glück, dass wir kaum Einschränkungen zu verzeichnen hatten. Vier Punkte haben uns dabei unheimlich in die Karten gespielt:

  1. Wir haben von vornherein eine Feier mit weniger als 50 Gästen geplant
  2. Wir waren unabhängig von einer Location, da wir im eigenen Garten gefeiert haben
  3. Wir haben im Freien gefeiert
  4. Wir haben gesetztes Essen statt Buffet bestellt

Grundsätzlich müsst ihr immer damit rechnen, dass Feierlichkeiten, wenn dann überhaupt erlaubt, nur mit einer Personenbeschränkung erlaubt sind. Im letzten Jahr war die Zahl 50 dabei eine häufige Grenze. Wir hatten glücklicherweise ohnehin weniger als 50 Gäste eingeplant, daher passten wir mit unserer Feier dort genau hinein. Beachtet also bei eurer Planung, dass eventuell auch im Sommer wieder mit Personenbeschränkungen zu rechnen ist und überlegt vielleicht noch mal kritisch, ob ihr die Cousine aus dem Ausland oder den Onkel, den ihr sonst nie seht, wirklich einladet. 

Außerdem solltet ihr versuchen, euch von einer Location/einem Betreiber möglichst unabhängig zu machen. Gerade häufiges Verschieben und gewerbliche Beschränkungen könnten zum Problem werden. Nun hat natürlich nicht jeder die Möglichkeit, in einem eigenen Garten zu feiern. Eventuell gibt es aber Familie oder Freunde, die euch ihren Garten zu Verfügung stellen könnten. Plant aber unbedingt eine Schlechtwetteralternative ein. Wir waren durch diese Art der Feier sehr flexibel, da wir einen Caterer gebucht hatten, der an einem Alternativtermin Zeit haben musste, aber nicht noch zusätzlich Termine mit einer Location passen mussten. 

Ein weiterer großer Vorteil bestand bei uns darin, dass wir von Anfang an die Hochzeitsfeier im Freien geplant hatten. Auch hier bestanden aufgrund der frischen Luft Vorteile, da die Beschränkungen in Innenräumen größer waren als unter freiem Himmel.

Menü statt Buffet bei Corona-Hochzeit


Außerdem hatten wir ohnehin ein Menü bestellt und kein Buffet, was sich ebenfalls als vorteilhaft erwies, da bei Buffets die nötigen Hygienebedingungen nicht gegeben waren.

Eventuell könnt ihr einiges davon in eure aktuelle Planung einbeziehen, um eure Chancen auf eine Hochzeitsfeier in diesem oder nächstem Jahr zu erhöhen. Wir mussten übrigens sowohl ein Hygienekonzept schreiben als auch Teilnehmerlisten führen und die üblichen Hygienemaßnahmen sicherstellen. Hier könnt ihr euch aber sehr gut an der dann gültigen Eindämmungsverordnung orientieren, die euch alle wichtigen Punkte benennt.


---------------------------


TIPP 16 | VERLIERT EUCH SELBST NICHT AUS DEN AUGEN 

Bei all den Dingen, die man beachten kann (oder auch nicht) kann es passieren, dass ihr euch und das Ziel etwas aus den Augen verliert. Macht euch immer wieder bewusst, wofür diese Planung ist: ihr wollt eure Liebe zelebrieren und die Ehe miteinander eingehen. Darum geht es! Und da ist es eher kontraproduktiv, sich wegen Tischdeko, Gästeliste oder Ablaufplänen verrückt zu machen. Nehmt euch als Paar zwischendrin auch immer wieder bewusste Auszeiten, in denen es nicht um die Hochzeitsplanung geht! Und genießt die Vorfreude (: .


---------------------------


[*] Affiliate-Link: Beim Kauf von Produkten über diesen Link wird dem Shop lediglich mitgeteilt, dass ihr von meinem Blog dorthin weitergeleitet wurdet, weshalb ich eine kleine Provision bei Käufen darüber erhalte. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr zum Thema Affiliate-Links auf Projekt Schminkumstellung könnt ihr hier nachlesen.

 

Puh, das war nun doch einiges, was ich zum Thema mit euch teilen wollte. Fragt gern in den Kommentaren, wenn ihr etwas Weiterführendes wissen wollt. Mich würde nun interessieren: plant ihr eine Hochzeit oder habt ihr eventuell auch während der Pandemie geheiratet? Welche grundlegenden Tipps habt ihr zum Thema Hochzeit, eventuell auch aus Sicht eines Gastes? Und interessiert euch das Thema hier auf dem Blog überhaupt?



-------------------------------------------------------------------------------------------------
Falls ihr gerade einen Einkauf plant, könnt ihr durch Klicken und anschließendem Einkauf bei einem der folgenden Shops meinen Blog unterstützen:
Ecco-Verde
Najoba
100% Pure
Avocadostore
Etsy
Für euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mehr dazu erfahrt ihr in diesem Beitrag zu meinen Affiliate-Links . Vielen lieben Dank <3 .

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, um auf Projekt Schminkumstellung zu kommentieren. Ich schätze den Austausch mit euch sehr <3 ! Wenn du hier kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.