Powered by Blogger.

GETESTET | Naturkosmetik-Primer von benecos

benecos Natural Face Primer Erfahrungsbericht



Die erste Tube ist fast geleert und die zweite Tube wartet bereits in meinem Schminktisch. Ich würde daher sagen, es wird Zeit für eine ausführliche Review zum Natural Face Primer von benecos, oder was meint ihr (: ?

Ich bin sonst ja eher für höherpreisige Make-Up-Produkte zu haben, einfach weil ich sie in der Regel besser vertrage und mir die Inhaltsstoffe von günstigeren Marken häufig nicht zusagen. Worauf ich beim Kauf von Produkten für meine unreine Haut achte, habe ich euch bereits in einem eigenen Beitrag zusammengefasst. Warum dieser Primer von benecos dennoch meine deutlich teureren Primer von 100% Pure abgelöst hat, möchte ich heute mit euch teilen.

 


--------------------


 

BENECOS NATURAL FACE PRIMER

Preis: 4,99 €
Inhalt: 25 ml
Zu kaufen bei: Ecco-Verde [*], Najoba [*]
 

 

--------------------

 

INHALTSSTOFFE

vegan | Aloe Barbadensis Leaf Juice*, Glycerin**, Squalane, Polyglyceryl-10 Stearate, Octyldodecanol, Polyglyceryl-10 Myristate, Polyglyceryl-3 Diisostearate, Glyceryl Caprylate, Parfum (Fragrance), Magnesium Aluminum Silicate, Pentylene Glycol, Xanthan Gum, Acacia Senegal Gum, Lecithin, p-Anisic Acid, Magnolia Officinalis Bark Extract, Olive (Olea Europaea) Fruit Oil*, Tocopherol (Vitamin E), Ascorbyl Palmitate (Vitamin C), Citric Acid. *aus kontrolliert biologischem Anbau, **aus Bio-Rohstoffen
 
 
--------------------


KONSISTENZ UND FARBE

Die Textur des Primers von benecos ist ziemlich flüssig, gerade auch im Vergleich zu den beiden Primern von 100% Pure, die ich vorher in Nutzung hatte. Mehr zum 100% Pure Mattifying Primer habe ich in diesem Vergleich beider 100% Pure Primer berichtet und mehr zum 100% Pure Luminous Primer könnt ihr in meinen Jahresfavoriten 2019 nachlesen.

Der Natural Face Primer von benecos ist sehr gelig und besitzt eine hohe Spreitfähigkeit, was sicher auch mit dem Squalane zusammenhängt, das recht weit vorn in der Liste der Inhaltsstoffe steht. Die Farbe des Primers ist transparent bis milchig. Auf der Haut aufgetragen ist er nicht sichtbar. Er ist feuchtigkeitsspendend, was ich sehr angenehm finde.

 

benecos Natural Face Primer Konsistenz



 
--------------------
 

DUFT

Der Primer duftet nur ganz leicht, sodass ich den Duft beim Auftrag eigentlich gar nicht wirklich wahrnehme. Ich würde den Duft als leicht süßlich, aber angenehm beschreiben, obwohl ich süße Düfte sonst nicht so mag. Wenn es euch auch so geht, ist das also wahrscheinlich bei diesem Primer kein Ausschlusskriterium. Der Duft ist auf enthaltenes Parfum zurückzuführen, das wohl aus natürlichen Duftstoffen hergestellt wurde. Ätherische Öle sind hier nicht enthalten.

 


--------------------

 


VERPACKUNG UND ERGIEBIGKEIT

Der Primer befindet sich in einer schlichten Kunststofftube mit schmaler Öffnung. Die Tube mit 25 ml Inhalt ist gerade für den günstigen Preis sehr ergiebig. Ich nutze den Primer nun seit ziemlich genau einem Jahr und er ist jetzt erst so langsam leer. Durch die gute Spreitfähigkeit benötigt man nicht viel Produkt, was ihn ziemlich sparsam macht. Außerdem hat die Tubenform gegenüber meinen zuvor genutzten Primern von 100% Pure den Vorteil, dass sie sich restloser leeren lässt als die Pumpspender von 100% Pure. Diese waren leider immer deutlich schneller geleert beziehungsweise kam man an den restlichen Inhalt nicht mehr wirklich heran, sodass ich davon schneller mal Nachschub kaufen musste. Die Primer von 100% Pure werden mittlerweile aber auch in Tuben verpackt, sodass sich das nun sicher gebessert hat.

 

 

--------------------

 


AUFTRAG

Ich nutze den Primer nicht im klassischen Sinne vor einer Foundation, um diese haltbarer zu machen, sondern als Base an sich. Dafür mische ich das Produkt mit einem mineralischen Highlighter und einem mineralischen Bronzer. Mehr dazu könnt ihr in meinen Jahresfavoriten 2019 nachlesen. In der letzten Woche erst habe ich euch die Kombination mit dem benecos Primer im Beitrag Make-Up für Minimalisten in Aktion gezeigt. Für etwas mehr Deckkraft habe ich ihn eine Zeit lang auch zusätzlich mit BB Cream gemischt, wie im Beitrag zu meiner liebsten Produktkombination für einen frischen, strahlenden Sommerteint gezeigt. Aufgetragen hinterlässt der Natural Face Primer von benecos erstmal ein gepflegtes Finish mit leicht haftender Oberfläche, die aber nicht wirklich klebrig ist. Nach kurzer Zeit zieht der Primer dann restlos ein und ist bei Berührung nicht mehr spürbar.

 

benecos Natural Face Primer aufgetragen
 
-------------------- 

 

WIRKUNG UND HALTBARKEIT

Die leichte Konsistenz des Primers lässt sich sehr einfach auf dem Gesicht verteilen und einarbeiten. Anschließend zieht sie sehr gut in die Haut ein. Da ich ihn nicht klassisch unter Foundation nutze, kann ich nur bewerten, wie er mit darauf aufgetragenen Concealern und Puderprodukten funktioniert. Diese werden bei mir auch über den Tag nicht cakey, halten an Ort und Stelle und sehen selbst nach einem langen Arbeitstag noch ziemlich gut aus.

Ich kann keinen Unterschied für meinen Anwendungszweck zu den deutlich teureren Primern von 100% Pure feststellen, die ebenfalls sehr schöne Ergebnisse bei mir erzielten.

 

benecos Natural Face Primer Finish eingezogen


 

--------------------

 

FAZIT

Der Primer ist für diesen unschlagbaren Preis einfach super und daher kann ich ihn euch sehr empfehlen. Die Inhaltsstoffe sind natürlich nicht so hochwertig wie die der Primer von 100% Pure, was mit Sicherheit auch den riesigen Preisunterschied ausmacht. Dennoch erfüllt er alle meine Anforderungen zum Auftrag als Base, ist ziemlich ergiebig und ich vertrage ihn problemlos und bekomme keine Unreinheiten davon. Daher habe ich ihn bereits nachgekauft und werde auch bis auf weiteres bei ihm bleiben (: .

 

 

--------------------

 


[*] Affiliate-Link: Beim Kauf von Produkten über diesen Link wird dem Shop lediglich mitgeteilt, dass ihr von meinem Blog dorthin weitergeleitet wurdet, weshalb ich eine kleine Provision bei Käufen darüber erhalte. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr zum Thema Affiliate-Links auf Projekt Schminkumstellung könnt ihr hier nachlesen.
 
 


Nutzt ihr Primer in eurer Make-Up-Routine? Falls ja, welchen Primer besitzt ihr? Und seid ihr insgesamt eher für etwas Höherpreisohr oder für günstigere Produkte zu haben?

Keine Kommentare

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, um auf Projekt Schminkumstellung zu kommentieren. Ich schätze den Austausch mit euch sehr <3 ! Wenn du hier kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

DIESEN BLOG UNTERSTÜTZEN

Falls ihr gerade einen Einkauf plant, könnt ihr durch Klicken und anschließendem Einkauf bei einem der folgenden Shops meinen Blog unterstützen:

Ecco-Verde
Najoba
100% Pure
Avocadostore
Etsy

Für euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mehr dazu erfahrt ihr in diesem Beitrag zu meinen Affiliate-Links . Vielen lieben Dank <3 .