Powered by Blogger.

GEBACKEN | Meine liebsten veganen Kuchenrezepte

Vegan backen: meine liebsten Rezepte und Back-Blogs

Der Frühling zeigt sich zwar noch eher zögerlich, aber Ostern steht direkt vor der Tür. Zeit zum Backen (: ! Ich habe früher sehr gern und regelmäßig gebacken, hatte dann aber lange Zeit eine Backflaute. Grund hierfür war, dass ich einige vegane Backrezepte ausprobiert habe, die leider nicht funktionierten. Das hat mich ziemlich demotiviert, sodass ich keine Lust auf weitere Back-Enttäuschungen hatte.

Mittlerweile habe ich aber mehrere Rezepte entdeckt, die super funktionieren und schon mehrfach bei mir zum Einsatz kamen (: . Daher möchte ich heute mal ein paar Rezepte und meine liebsten Anlaufstellen für vegane Kuchenrezepte mit euch teilen! Falls ihr euch für vegane Ernährung interessiert, schaut auch gern mal in meinem Beitrag zum veganen Kochen vorbei, in dem ich meine liebsten veganen Basics und Rezepte zeige. Weitere vegane Rezeptideen findet ihr unter der Kategorie Gekocht hier auf dem Blog.
 
 

----------------
 


ANFÄNGLICHE VEGANE BACKSCHWIERIGKEITEN

Viele Backrezepte, die ich in der Anfangszeit probierte, waren leider als Mini-Format gedacht und wurden daher entweder bei mir nichts (da ich die passende Kuchenform nicht besaß) oder waren einfach zu klein für mehrere Personen. Schaut also definitiv immer, für welche Backform-Größen die Mengen gedacht sind. Außerdem sollte man sich vor dem Nachbacken immer die Zeit nehmen, die Kommentare zu den Rezepten zu lesen. Ich vergesse das häufig, aber dadurch werden Fehler unwahrscheinlicher und das Rezept deutlich gelingsicherer.
 
 
 
 
----------------
 
 

MEINE LIEBSTEN REZEPTE

Ich liebe insbesondere schokoladige Rezepte. Wenn ihr also ebenfalls Schoko-Monster seid wie ich, dürfte für euch eventuell einiges dabei sein (: . Zu süß darf es bei mir aber nicht unbedingt sein. Ich liebe daher Schokolade mit etwa 60 % Kakaoanteil. Meine liebste Zartbitter-Schokolade, die unter fairen Bedingungen produziert wird und die ich in der Regel auch zum Backen nutze, habe ich euch in meinen Herbst-Lieblingen des letzten Jahres mal gezeigt. Außerdem bevorzuge ich Rezepte, die reine Öle anstelle von Margarine enthalten, da diese weniger verarbeitet sind. Hier nutze ich immer Bratöl oder Sonnenblumenöl aus kontrolliert biologischem Anbau. Mittlerweile gibt es aber auch immer mehr hochwertigere Margarine im Handel, sodass das sicher Geschmacksache ist. Ich finde außerdem Rezepte super, die keine allzu ausgefallenen Zutaten enthalten, sondern mit dem zu backen sind, was man überwiegend in jedem Supermarkt finden kann. So hat man meist alles bereits da und es wird nichts schlecht, was man nur für dieses eine spezielle Rezept benötigt.
 
 
 
 
----------------
 
 


APFELKUCHEN

Veganer Apfel-Streusel-Kuchen



Bevor wir uns den eher schokoladigen Rezepten widmen, möchte ich als erstes ein klassisches Obstkuchen-Rezept mit euch teilen. Wenn ich Apfelkuchen backen will, nutze ich mittlerweile am liebsten dieses Rezept von alina1st auf Chefkoch. Hier sollte man eventuell etwas mehr Teig machen als angegeben (siehe Kommentare), wobei ich das häufig vergesse und das Rezept auch so super funktioniert (: . Außerdem erspare ich mir das Schälen der Äpfel und schneide sie mit Schale klein. Sehr einfach und von allen, die ihn bisher probiert haben, als sehr lecker befunden.
 
 
 
 
----------------
 
 

SCHOKO-MUFFINS

Vegane Schokomuffins (sehr schokoladig)



Ich liebe richtig schokoladige Muffins und habe daher bereits vor ein paar Jahren ein Chefkoch-Rezept vegan abgewandelt und mit euch geteilt. Hier findet ihr das Rezept für meine liebsten veganen Schoko-Muffins. Sie sind sehr reichhaltig, aber sooo gut <3 !
 
 
 
 
----------------
 
 
 

DER PERFEKTE SCHOKOLADENKUCHEN

Veganer Zucchini Schokoladenkuchen (saftig und schokoladig)



Ich bin ebenfalls ein großer Fan von richtig schokoladigem Schokokuchen, habe aber das für mich perfekte Schokokuchen-Rezept tatsächlich erst vor wenigen Monaten entdeckt. Die Schokokuchen, die ich zuvor ausprobiert habe, waren mir allesamt nicht reichhaltig genug. Bei diesem Rezept von Bianca Zapatka ist dagegen Zucchini als „Geheimzutat“ enthalten, die den Kuchen so richtig schön saftig macht. In Kombination mit vielen Schokodrops ist dieser Kuchen der wahrgewordene Schokotraum und erinnert stark an Brownies. Die Zucchini schmeckt ihr übrigens nicht heraus (weder geschmacklich noch in ihrer Konsistenz). Ich habe diesen Kuchen für meine (nicht veganen) Kollegen gemacht und wir kamen während des Essens auf die Zucchini zu sprechen. Sie wollten mir nicht glauben, dass dort Zucchini drin sein soll x) .
Im Rezept selbst sind viele Optionen zum Abwandeln beschrieben. Ich nutze immer normale Speisestärke statt Maisstärke, lasse den Kaffee weg, nehme Apfelmark als Ei-Ersatz und Schokodrops statt gehackter Schokolade. Als Pflanzenmilch verwende ich Hafer- oder Mandelmilch und als Öl immer sogenanntes Bratöl.
 
 
 
 
----------------
 
 
 

VEGANER MARMORKUCHEN MIT SCHOKOLADENGLASUR


Veganer Marmorkuchen mit Schokoladenglasur



Als vegane Alternative zu ganz klassischem Marmorkuchen habe ich dieses Rezept von Veggie Einhorn für mich entdeckt. Simpel und gelingsicher und nicht zu trocken (: . Ich reduziere nur die Zuckermenge etwas und nutze Zartbitter-Schokoladenglasur darüber. Sehr lecker und ein toller Klassiker für fast alle Geschmäcker, der dem nicht veganen Pendant in nichts nachsteht.
 
 
 
 
 
----------------
 
 
 

VEGANER MAULWURF-KUCHEN

Veganer Maulwurfkuchen



Erst kürzlich ausprobiert, aber für gelingsicher und lecker befunden habe ich diesen veganen Maulwurf-Kuchen von Veggie-Einhorn. Ich hatte eine andere vegane Schlagsahne, mit der das übrigens auch super funktionierte. Der Kuchen wird eindrucksvoll groß und ist damit sehr gut für viele Personen geeignet (: .
 
 
 
 
----------------
 
 


VEGANE PANCAKES

Vegane Pancakes



Lange war ich auf der Suche nach einem leckeren und vor allem einfachen Rezept für vegane Pancakes, die man an einem Sonntagmorgen ohne viel Aufwand backen kann. Das entdeckte Rezept für meine liebsten veganen Pancakes habe ich vor einer Weile bereits mit euch auf dem Blog geteilt. Wichtig dabei ist, dass sie nicht zu groß gemacht werden und die Ränder beim Ausbacken etwas zusammengeschoben werden, um ein möglichst fluffiges Ergebnis zu erzielen (: . Könnte ich jetzt direkt genauso essen <3 !
 
 
 
 
 
----------------
 
 
 

VEGANE CHOCOLATE CHIP COOKIES


Auch Chocolate-Chip-Cookies dürfen in der Rezeptesammlung eines Schoko-Monsters nicht fehlen (: . Hier backe ich immer nach einem Rezept von Esslust, das bei Chefkoch zu finden ist und super funktioniert. Ich forme aber keine Kugeln daraus, sondern gleich flache Cookies, da sie mir sonst zu dick werden und nutze etwas weniger Zucker als im Rezept angegeben. Hier habe ich leider bisher noch kein Foto gemacht, das ich euch zeigen kann. Auch diese Kekse kommen aber immer sehr gut an und sind schnell und einfach gemacht.
 
 
 
 
----------------
 
 


MEINE LIEBSTEN ANLAUFSTELLEN FÜR VEGANE BACKREZEPTE





----------------
 




WO MIR NOCH VEGANE ALTERNATIVEN FEHLEN

Ich habe schon ein bisschen probiert, aber so richtig konnte mich bisher noch kein veganes Rezept für russischen Zupfkuchen oder für Käsekuchen überzeugen. Beides liebe ich eigentlich sehr, mag aber den Geschmack von Sojajoghurt beziehungsweise Sojaquark nicht und auch andere Alternativen haben mich bisher nicht überzeugt. Wenn ihr hier Tipps habt, schreibt sie bitte unbedingt in die Kommentare. Ich liebe nämlich Käsekuchen und russischen Zupfkuchen (: !
 
 
 
 
----------------
 
 


Was sind eure liebsten Backrezepte? Habt ihr euch schon mal an veganen Kuchenrezepten probiert? Und woher bekommt ihr Inspirationen für neue Backrezepte?

2 Kommentare

  1. OMG, das macht mich ja total schwach. Sieht echt hammermässig aus! Ich hab mal angefangen mit Snackrezepten unter 5Minuten, macht den Einstieg ein wenig einfacher ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lyv,
      das stimmt, bei solchen schnellen Snachrezepten ist die Hürde nicht so hoch (: .
      Viele Grüße
      Theresa

      Löschen

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, um auf Projekt Schminkumstellung zu kommentieren. Ich schätze den Austausch mit euch sehr <3 ! Wenn du hier kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

DIESEN BLOG UNTERSTÜTZEN

Falls ihr gerade einen Einkauf plant, könnt ihr durch Klicken und anschließendem Einkauf bei einem der folgenden Shops meinen Blog unterstützen:

Ecco-Verde
Najoba
100% Pure
Avocadostore
Etsy

Für euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mehr dazu erfahrt ihr in diesem Beitrag zu meinen Affiliate-Links . Vielen lieben Dank <3 .