Powered by Blogger.

SCHWANGERSCHAFT | Meine Naturkosmetik- und Lifestyle-Favoriten

Meine Schwangerschaftsfavoriten (Naturkosmetik und Lifestyle)
Meine Schwangerschaft liegt nun schon etwas hinter mir. Heute möchte ich aber noch mal zurückblicken und meine Favoriten aus der Kugelzeit mit euch teilen (: . Ein bisschen Naturkosmetik ist dabei und ganz viel Sonstiges, was ich jetzt einfach unter Lifestyle-Favoriten zusammenfassen würde. Beginnen wir aber mit der Kosmetik.
 

 

 

-------------

 



NATURKOSMETIK-FAVORITEN IN DER SCHWANGERSCHAFT

Zuallererst sei hier ein ganz klassisches Produkt genannt: das Schwangerschaftsöl, das den wachsenden Bauch gut pflegen soll. Hier habe ich während meiner Schwangerschaft ein DIY-Schwangerschaftsöl selbst gemischt und mich danach gefragt, warum ich das nicht gleich getan habe und stattdessen sehr viel Geld für das fertige Schwangerschaftsöl von Weleda ausgegeben habe. Letzteres ist nicht schlecht, aber das selbstgemischte Öl gefiel mir dann doch um einiges besser und war vor allem deutlich günstiger! Denn man benötigt schon so einige Flaschen über die gesamte Schwangerschaft. Ich habe gleich in den ersten Schwangerschaftswochen mit der Bauchpflege begonnen, obwohl der Bauch da erst ganz langsam wuchs und zum Ende hin zwei mal täglich geölt. Mein Rezept für das selbstgemachte Schwangerschaftsöl findet ihr hier auf dem Blog.

 

Ebenfalls ein Klassiker zur Geburtsvorbereitung ist das Damm-Massageöl von Weleda. Auch ich habe es ein paar Wochen vor der Geburt regelmäßig verwendet und fand es sehr gut. Hierfür kann man allerdings auch einfach nur Weizenkeimöl nutzen, das auch die Basis des selbstgemachten Schwangerschaftsöl bildet.

 

Während der Schwangerschaft ist die Haut außerdem anfälliger für ungleichmäßige Pigmentierung. Daher empfiehlt es sich hier insbesondere (aber auch außerhalb der Schwangerschaft) täglich einen Sonnenschutz im Gesicht zu verwenden. Mein liebster Sonnenschutz für das Gesicht hat mich daher auch während der Schwangerschaft täglich begleitet: der Sensitive Skin Sunscreen SPF 30 von Attitude, über den ich schon mehrfach auf dem Blog berichtet habe. Leider habe ich nun beim Schreiben des Beitrags festgestellt, dass es dieses Produkt nicht mehr gibt :( . Attitude stellt das Sortiment nämlich nach und nach auf plastikfreie Verpackungen um, was an sich ja super ist. Die Formulierung der Produkte wird aber dementsprechend an die neue Stickform angepasst und enthält damit nun Kokosöl, das ich im Gesicht aufgrund von Hautunreinheiten nicht nutzen kann. Mehr zu den Inhaltsstoffen, die ich seit meiner Akne meide, erfahrt ihr im Beitrag Worauf ich beim Kauf von Naturkosmetik für unreine Haut achte. Sehr traurig mache ich mich jetzt auf die Suche nach würdigem Ersatz.


Naturkosmetik-Favoriten in der Schwangerschaft



 

Erwähnte Produkte:

 

  • DIY-Schwangerschaftsöl für wachsende Bäuche, Rezept hier
  • Schwangerschaftspflegeöl von Weleda für 16,99 € zu kaufen bei Ecco-Verde [*]
  • Damm-Massageöl von Weleda für 10,99 € (aktuell reduziert für 7,39 €) zu kaufen bei Ecco-Verde [*]
  • Sensitive Skin Sunscreen SPF 30 von Attitude nur in neuer Formulierung für 15,99 € zu kaufen bei Ecco-Verde [*]



-------------

 



LIFESTYLE-FAVORITEN IN DER SCHWANGERSCHAFT

Den deutlich größeren Anteil meiner Favoriten macht die „Lifestyle“-Kategorie aus, also alles, was nicht zur Naturkosmetik gehört. So zählt auf jeden Fall die Methode der Natürlichen Familienplanung, kurz NFP, dazu, da ich damit die Schwangerschaft feststellen und sogar auf den Tag genau den möglichen Geburtstermin errechnen konnte, der mit dem Termin übereinstimmte, den auch meine Frauenärztin ausrechnete. Mehr zu NFP habe ich in diesem Beitrag zu alternativen hormonfreien Verhütungsmethoden berichtet. 

 

Eine unheimlich große Empfehlung ist außerdem der YouTube-Kanal Pregnancy and Postpartum TV. Damit habe ich die gesamte Schwangerschaft über Sport getrieben, der genau auf die veränderten Bedürfnisse angepasst und sicher ausführbar ist. Dabei gibt es neben klassischen Yoga-Workouts auch Pilates, Barre, Krafttraining mit leichten Gewichten, Cardio und vieles mehr. Daneben lädt Jessica auch sonstige hilfreiche Videos für Schwangere hoch wie beispielsweise Geburtspositionen oder allgemeine Geburtsvorbereitung und ist sogar nach der Geburt meine Adresse Nummer 1, wenn es um Rückbildung geht. Ich bin überzeugt, dass der Sport mich bis zum letzten Tag der Schwangerschaft so fit und beschwerdefrei gehalten hat und kann euch daher nur ermutigen, dort mal vorbeizuschauen, wenn ihr keine Kontraindikation habt, die gegen Sport spricht. Ich bin großer Fan (: !

 

Stillkissen-Empfehlung

 

Ebenfalls recht früh in meiner Schwangerschaft schaffte ich mir ein Stillkissen an, um besser schlafen zu können. Ich bin normalerweise Rückenschläfer, habe aber in der Schwangerschaft versucht, eher auf der linken Seite zu schlafen, um die Vena Cava nicht abzudrücken. Glücklicherweise schien ich aber bis zuletzt keine Probleme mit dem Abdrücken in Rückenlage zu haben, wollte es aber dennoch nicht provozieren. Da ich auf der Seite schlafend schnell Hüftbeschwerden bekomme, war das Stillkissen zwischen die Beine gelegt sehr angenehm! Auch nach der Geburt hat es sich definitiv für seinen eigentlichen Zweck bewährt und ist daher ein großer Favorit! Ich mag multifunktionale Produkte und so habe ich mich für dieses Stillkissen entschieden, da es nicht nur später als Nestchen genutzt werden kann, sondern auch sehr groß ist und die Füllung keinerlei Geräusche macht. Von dem Muster Federn blau, das wir bei Hobea gekauft haben, gab es allerdings leider keinen passenden Lagerungsbezug. Diesen würde ich euch aber sehr empfehlen, wenn ihr das Stillkissen auch als Nestchen nutzen wollt (: . Wir haben dafür nun ein großes Mulltuch (1,20 m x 1,20 m, das ich euch im Stoffwindel-Beitrag gezeigt habe) darum gewickelt und mit einem Haargummi an der Unterseite zusammengebunden. Geht auch, muss man aber immer wieder neu „spannen“. Daher macht der passende Lagerungsbezug definitiv Sinn.

 

Stillkissen mit Mulltuch zum Nestchen umfunktionieren

 

Bei der Anschaffung von Umstandsmode habe ich versucht, mich sehr zurückzuhalten. Ja, es gibt so viele schöne Sachen, die den Bauch betonen. Da ich mich sehr wohl in meinem schwangeren Körper gefühlt habe, fiel es mir entsprechend schwer x) . Stattdessen habe ich gerade anfangs am liebsten weiterhin meine eng geschnittenen, aber elastischen Kleider getragen, die sich bis zu einem gewissen Bauchumfang noch gut mitgedehnt haben. Ein paar Sachen habe ich letztendlich aber doch gekauft, unter anderem Strumpfhosen mit Baucheinsatz, da ein Teil meiner Schwangerschaft im Winter lag. Ich habe Umstandsmode ausschließlich bei Noppies eingekauft, da die Marke zwar überwiegend biologische Fair Fashion anbietet, dabei aber vergleichsweise günstig ist und eine tolle Auswahl hat. Als äußerst praktisch hat sich mein schwarzer Schwangerschaftsrock Paris von Noppies erwiesen. Damit konnte ich nämlich so gut wie jede Bluse oder auch Pullover und sonstige Oberteile kombinieren. Die Blusen habe ich dabei einfach von unten bis über den Bauch aufgeknöpft und zum Knoten gebunden und hatte so in Kombination mit dem über den Bauch reichenden Rock täglich ein neues Outfit an, das nach immer neuen Kleidern aussah, aber überwiegend aus meinem bisherigen Kleiderschrank bestand ;) . 

 

 

Umstandsmode-Favorit schwarzer Rock


 

Ebenfalls in täglicher Nutzung war während meiner Schwangerschaft die App von Babelli, die im Gegensatz zu vielen anderen Schwangerschafts-Apps komplett kostenfrei ist, dafür aber täglich sehr hilfreiche Artikel anzeigt. Man mag von solchen Apps halten, was man möchte, aber ich fand sie wirklich schön, hilfreich und habe gern gelesen, was so in der neuen Schwangerschaftswoche mit dem Bauchbewohner passiert (: . In der App selbst gibt es sogar viele Podcast-Folgen zu etlichen Themen.

 

Apropos Podcast: Ich habe den Podcast vom Hebammensalon gesuchtet! Ja, die erste Folge war etwas gewöhnungsbedürftig, aber ab der zweiten Folge war ich definitiv süchtig. Die beiden Hebammen Sissi Rasche und Kareen Dannhauer teilen darin so unheimlich viel Fachwissen, das ich wie ein Schwamm aufgesogen habe und das mir nicht nur während der Schwangerschaft, sondern definitiv auch während der Geburt sehr viel gebracht hat. Die Geburt war nämlich etwas „unkonventionell“, wovon ich noch in einem Geburtsbericht mehr mit euch teilen möchte ;) .

 

Da ich durch den Hebammensalon sowohl von Sissi als auch von Kareen sehr viel halte, musste ich unbedingt das Buch Guter Hoffnung von Kareen Dannhauer [*] haben, das mir meine Mama dann geschenkt hat (: . Dieses Buch würde ich als „Bibel“ für jede Schwangere beschreiben, egal ob zum ersten Mal schwanger oder bereits Mehrfachmutter. Ich habe kein anderes Buch mehr benötigt, da hier wirklich ALLES abgedeckt wird. Von Tipps bei Beschwerden, von denen man vielleicht noch nicht an jeder Ecke gehört hat über den Nährstoffbedarf in der Schwangerschaft und Erstausstattungstipps bis hin zu den ersten Wochen mit Baby ist hier so viel Input enthalten. Auch nach der Schwangerschaft habe ich dieses Buch als Nachschlagewerk immer parat. Wer nichts von Homöopathie hält, muss zwar einige Seiten überspringen, aber es werden auch viele schulmedizinische Ansätze eingebracht. Guter Hoffnung ist also ein Rundum-Nachschlagewerk und ich liebe es sehr und kann es euch nur empfehlen, auch als Geschenk für eine Schwangere (: . Was ich zwar nicht mehr in der Schwangerschaft gelesen habe, dafür aber im Wochenbett ist das Buch Baby.leicht, ebenfalls unter anderen von Kareen Dannhauer [*]. Auch das kann ich jeder Schwangeren wärmstens empfehlen und ist bei mir ebenfalls Nachschlagewerk für alle Fälle ;) . Ihr seht: Kareen Dannhauer ist definitiv meine Hebamme des Vertrauens bei allen Fragen, die sich so ergeben x) .

 

Buchempfehlungen für die Schwangerschaft

 

Ganz allgemein ist aber auch die persönliche Hebammenbetreuung Teil meiner Schwangerschaftsfavoriten! Ich hatte das Glück, gleich durch zwei Hebammen betreut zu werden, was sich durch die Wahl unseres Geburtsortes so ergeben hat. So habe ich zum Ende der Schwangerschaft auch die Vorsorgeuntersuchungen im Wechsel durch Frauenärztin und Hebamme in Anspruch genommen und fand das sehr gut. Theoretisch kann man sogar alle Vorsorgeuntersuchungen durch die Hebamme machen lassen. Lediglich Ultraschalluntersuchungen sind nur beim Frauenarzt möglich. Ich für meinen Teil fand die Vorsorgeuntersuchungen bei den Hebammen deutlich angenehmer und persönlicher. Auch meine Fragen wurden umfangreicher und entsprechend der aktuellen wissenschaftlichen Erkenntnisse beantwortet, was bei meiner Frauenärztin vielleicht nicht immer so der Fall war und wofür vor allem meist gar keine Zeit war. Sicher kommt es auch auf die jeweilige Frauenarztpraxis an, aber ich vermute mal, dass Hebammen hier häufig etwas empathischer sind

 

Neben der tollen Hebammenbetreuung und dem Podcast Hebammensalon hat mir außerdem der Onlinekurs Die friedliche Geburt von Kristin Graf sehr geholfen, mich positiv auf die Geburt vorzubereiten. Ich habe den Kurs schon recht früh begonnen (etwa in der 16. Schwangerschaftswoche), wodurch ich viel Zeit zum Üben hatte. Aber auch kurz vor der Geburt ist eine Teilnahme wohl noch möglich. Der Onlinekurs ist zwar nicht ganz günstig, allerdings bin ich der Überzeugung, dass der Kurs und die entsprechende Atemtechnik mir zu einer sehr schnellen und vor allem positiven Geburt verholfen haben. Mehr dazu möchte ich noch in meinem Geburtsbericht erzählen (: . Daneben habe ich aber auch einen normalen Geburtsvorbereitungskurs zusammen mit Wilhelm gemacht, was ich ebenfalls empfehlen würde.

 

Bereits vor der Schwangerschaft habe ich mit der Einnahme von Folsäure begonnen, was wichtig für die Entwicklung des Fötus ist. Ich habe mich dabei für ein Vitaminkonzentrat von LaVita entschieden, das auch noch viele weitere Nährstoffe abdeckt und dieses auch während der gesamten Schwangerschaft und auch jetzt in der Stillzeit zu mir genommen. Vor der Schwangerschaft und im ersten Trimester habe ich es morgens und abends genommen, um den doppelten Folsäure-Bedarf abzudecken und ansonsten ein Mal täglich. Was ich daran mag ist, dass es sehr natürlich wie ein gesunder Multivitaminsaft und überhaupt nicht künstlich schmeckt (was es auch nicht ist) und man viele Infos zum Inhalt bekommt. Auch Wilhelm mag es sehr gern, da es für Menschen in jeder Lebenssituation gedacht ist. Kann ich euch also empfehlen, wenn ihr auf der Suche seid.
Erst recht spät habe ich dazu noch weitere Nahrungsergänzungsmittel eingenommen. Ich bin eigentlich kein Fan „künstlicher Nahrungsergänzung“, war mir dann aber doch etwas unsicher bezüglich der Nährstoffversorgung unseres Bauchbewohners und wollte hier lieber vorsorgen statt nachsorgen ;) . Außerdem fiel es mir während der Schwangerschaft nicht immer leicht, mich wirklich vollwertig zu ernähren, gerade wenn ich abends dann doch sehr erschöpft war. Nach etwas Recherche haben mich hier die Produkte von Naturtreu am meisten angesprochen und ich mag sie noch immer sehr gern. Einzig das E-Mail-Marketing empfinde ich persönlich als etwas speziell, aber man erhält sehr viele Informationen zu den Produkten und zumindest mir kommt alles sehr durchdacht vor. Bezüglich eures Bedarfs an Nahrunsgergänzungsmitteln solltet ihr mit eurer Ärztin sprechen. Ich möchte euch heute nur zeigen, was ich neben LaVita genommen habe: Zink, Selen, Jod, DHA & EPA und Vitamin B12, alles von Naturtreu. Insbesondere DHA/EPA ist wichtig für die Gehirnentwicklung des Babys, weshalb es empfehlenswert ist, dieses schon frühzeitig zu supplementieren, wenn man beispielsweise keinen Seefisch oder andere Quellen davon zu sich nimmt so wie ich. Bei dieser Batterie an unterschiedlichen Vitaminen komme ich mir bei der Einnahme zwar immer etwas komisch vor, aber das liegt daran, dass das alles Einzelvitaminpräparate sind und keine Kombiprodukte. Ein interessantes Kombiprodukt findet ihr dagegen im Shop von Kareen Dannhauer Into Life.
 
 
Meine liebsten Nahrungsergänzungsmittel in der Schwangerschaft

 
Zuletzt möchte ich euch noch das Schwangerschaftsbuch von Etsy [*]zeigen, in dem ich meine Schwangerschaft festgehalten habe. Ich fand das insbesondere so schön, da es durch „Wir sind schwanger“ auch den Partner einbezieht. Auch im Buch selbst sind die Seiten inklusiv gestaltet, sodass Familienkonstellationen abseits von Mutter, Vater, Kind sich ebenfalls angesprochen fühlen ;) . Ich fand es sehr schön, darin jede Woche festzuhalten (wobei einige Wochen ganz schön leer geblieben sind ^^ ) und blättere auch jetzt noch sehr gern darin <3 .
 
 
Empfehlung für ein Schwangerschaftstagebuch
 

Erwähnte Produkte:
 
  • Pregnancy & Postpartum TV auf YouTube
  • Stillkissen im Muster Federn blau für 39,95 € zu kaufen bei Hobea
  • Umstandsmode von Noppies
  • Schwarzer Umstandsrock Paris für 39,99 € zu kaufen bei Noppies
  • Babelli App
  • Podcast Hebammensalon mit Sissi Rasche und Kareen Dannhauer
  • Buch Guter Hoffnung von Kareen Dannhauer für 25,00 € zu kaufen bei Thalia [*]
  • Buch Kinder.leicht von Kareen Dannhauer und Anja Constance Gaca für 26,00 € zu kaufen bei Thalia [*]
  • Onlinekurs Die friedliche Geburt von Kristin Graf zur positiven Geburtsvorbereitung für 349 €
  • Nährstoffkonzentrat für 50,00 € zu kaufen bei LaVita
  • Nahrungsergänzungsmittel B12, DHA & EPAJod, Selen, Zink für 19,99 bis 29,99 € zu kaufen bei Naturtreu 
  • Nährstoff-Kombinationsprodukt Mama Multi für 29,90 € zu kaufen bei Into Life
  • Schwangerschaftstagebuch (wir haben es in beige, aktuell aber nur in rosa) für 27,00 € zu kaufen bei Etsy [*]

 
 
Ich hoffe, dass vielleicht für die ein oder andere von euch interessant ist, von meinen Schwangerschaftsfavoriten zu lesen. Immerhin sind einige von euch ja derzeit ebenfalls schwanger ;) . 






[*] Affiliate-Link: Beim Kauf von Produkten über diesen Link wird dem Shop lediglich mitgeteilt, dass ihr von meinem Blog dorthin weitergeleitet wurdet, weshalb ich eine kleine Provision bei Käufen darüber erhalte. Für euch entstehen dabei keine zusätzlichen Kosten. Mehr zum Thema Affiliate-Links auf Projekt Schminkumstellung könnt ihr hier nachlesen.




Jetzt bin ich gespannt: was sind eure Favoriten in der Schwangerschaft (gewesen)? Kennt ihr einige meiner Favoriten? Und wie habt ihr euch auf die Geburt vorbereitet?


Keine Kommentare

Vielen Dank, dass du dir die Zeit nimmst, um auf Projekt Schminkumstellung zu kommentieren. Ich schätze den Austausch mit euch sehr <3 ! Wenn du hier kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.

DIESEN BLOG UNTERSTÜTZEN

Falls ihr gerade einen Einkauf plant, könnt ihr durch Klicken und anschließendem Einkauf bei einem der folgenden Shops meinen Blog unterstützen:

NATURKOSMETIK
Ecco-Verde
100% Pure

BÜCHER
Thalia

HANDGEMACHTES, NACHHALTIGE PRODUKTE, GESCHENKE UND KLEIDUNG
Avocadostore
Etsy

STOFFWINDELN, KINDERKLEIDUNG, STILLZUBEHÖR UND DAMENHYGIENE
Allerlei Windeln
die-besten-Stoffwindeln (einmalig 5% Rabatt mit Code BE172784 
außer auf vergünstigte Produkte und Sparpakete)
Fratzhosen
Hinzling (5% Rabatt mit Code Schminkumstellung )
Sausekinder (5% Rabatt mit Code schminkumstellung5 )
Stoffywelt
Windelinge (7% Rabatt bis zum 30.09.2022 ab 35 €
mit dem Code TheresaxWindelinge7 )

Für euch entstehen dadurch keine Mehrkosten. Mehr dazu erfahrt ihr in diesem Beitrag zu meinen Affiliate-Links . Vielen lieben Dank <3 .